Grazer Regisseurin räumt bei Londoner Film Festival ab

Mit ihrem Sissi-Film "Corsage" gewinnt die Grazer Regisseurin Marie Kreutzer beim BFI London Film Festival den Preis für den besten Film.

"Corsage" wird Österreich bei den Oscars 2023 vertreten. In der Zwischenzeit gewann Marie Kreutzers Film beim BFI London Film Festival den Preis für den besten Film im offiziellen Wettbewerb.

Die Jury hob die Qualität eines "meisterhaft gemachten" Films hervor und lobte die "erhabene Leistung" von der Luxemburgerin Vicky Krieps als Sissi. Eine Auszeichnung, die die "fesselnde und originelle Interpretation des Lebens der österreichischen Kaiserin" ehrt.

"Corsage" feierte sein Debüt in der Kategorie "Un Certain Regard" bei den Filmfestspielen von Cannes im Mai dieses Jahres und wurde anschließend auf verschiedenen Festivals in Jerusalem, Toronto und San Sebastian gezeigt. In Sarajevo wurde Krieps für den Film als "Beste Schauspielerin" ausgezeichnet.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account dob Time| Akt:
KinoSteiermarkGrazManuel RubeyOscarsLondonKaiser Franz Joseph I.

ThemaWeiterlesen