Grazer rutscht ab, rammt sich Messer in den Bauch

Ein Rettungshubschrauber "Christophorus 12" des ÖAMTC. Symbolbild
Ein Rettungshubschrauber "Christophorus 12" des ÖAMTC. Symbolbildpicturedesk.com/APA/Erwin Scheriau
Wegen eines dramatischen Arbeitsunfalls mussten am Montag Rettungskräfte in eine Firma nach Wildon gerufen werden. 

Der 26-Jährige aus Graz soll gerade dabei gewesen sein, ein Arbeitsgerät zu reinigen. Dabei hantierte er laut "Kleine Zeitung" mit einem Messer mit einer rund fünf Zentimeter langen Klinge.

Dann passierte es. Offenbar rutschte der Mann aus und rammte sich dabei selbst das Messer in den Bauch. Als die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes am Firmengelände des Unternehmens in Wildon, Leibnitz, eintrafen, hatte sich der Arbeiter die Klinge bereits selbst wieder aus dem Körper gezogen.

Obwohl von außen keine starke Blutung zu erkennen war, wurde der 26-Jährige per Notarzt-Heli ins LKH Graz geflogen. Dort sollte abgeklärt werden, ob er nicht womöglich schwere innere Verletzungen davongetragen hatte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
WildonPolizeieinsatzRettungseinsatzSteiermarkArbeitsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen