Greta ist bekannter als die Kanzlerin

Die Meinung der Österreicher über Greta Thunberg ist durchaus geteilt. 51 % denken sehr gut oder eher gut über die Klimaaktivistin. Ihr Bekanntheitsgrad ist mit 96 % sensationell hoch.

Sie galt vielen als Favoritin für den Friedensnobelpreis. Geworden ist es (vorerst?) doch nichts. "Heute" hat gefragt, was die Österreicher von der 16-jährigen Greta halten. Das Ergebnis:

■ Je 16 % haben eine sehr gute beziehungsweise sehr schlechte

Meinung. Eine eher gute haben 35 %, eine eher schlechte 20 %.

■ Wenig überraschend kommt Greta Thunberg bei Grün-Wählern am besten an (35 % sehr gut, 51 % eher gut). Am stärksten ist die Ablehnung bei FPÖ-Fans (39 % sehr schlecht, 32 % eher schlecht).

■ Überraschend: Ältere Personen sind Thunberg gegenüber positiver eingestellt als Jüngere: 48 % der 16- bis 29-Jährigen haben eine gute Meinung, 36 % eine schlechte. Bei über 60-Jährigen kommt Greta bei 57 % gut und nur bei 31 % schlecht an.

■ Absolventen von Berufsschule oder Lehre sind mit 42 % am kritischsten, Akademiker mit 71 % am positivsten eingestellt.

■ Enorm ist ihre Bekanntheit: Nur 4 % bekundeten, Greta nicht zu kennen. Beim "Heute"-Politbarometer im Juli war 11 % Kanzlerin Bierlein, 8 % SPÖ-Chefin Rendi-Wagner und 3 % ÖVP-Chef Kurz nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsPolitikKlimawissenGreta Thunberg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen