Grippe-Impfaktion startet Ende Oktober in Wien

Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SP) bei der Präsentation der Impfaktion 2020 (Archivbild). 
Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SP) bei der Präsentation der Impfaktion 2020 (Archivbild). Helmut Graf
Auch heuer wird es in Wien eine Gratis-Grippe-Impfaktion geben. Ende Oktober sollen die Influenza-Jaukerl startklar sein. 

Im Vorjahr fiel die Grippe-Saison ins Wasser – Lockdown und Masken gaben den Influenze-Viren keine Chance zur Verbreitung. Heuer rechnen Experten aber leider mit einer umso stärkeren Welle, auch weil 2020 niemand Antikörper gegen Grippe aufbauen konnte. In Österreich wurden im Vorjahr nur zwei Proben positiv auf Influenza getestet, in ganz Europa waren es nur 41 Fälle. 

400.000 Dosen gekauft

Das wird in diesem Jahr nicht so bleiben. Die Stadt rüstet sich nun für eine Impfaktion gegen die bevorstehende Grippewelle. Denn Influenza und Corona könnten in Kombination in den Spitälern für Überlastung sorgen. "Wir haben bereits 400.000 Dosen Impfstoff gekauft", so ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SP). "Die Impfung wird wieder kostenlos sein." Die Hälfte der Impfdosen soll an die Impfzentren, die andere Hälfte an den niedergelassenen Bereich, also an die Hausärzte, gehen. 

Anmeldung ab Mitte Oktober

Der Höhepunkt der Grippewelle ist normalerweise im Jänner. Um diese Spitze abzuflachen, und Spitäler zu entlasten, wird heuer etwas später geimpft. Normalerweise beginnt die Impfaktion nämlich schon Anfang Oktober. "Heuer geht es erst Ende Oktober bzw. Anfang November los, um eine Mehrfachbelastung zu verhindern. Der Schutz sei ein bis drei Monate nach dem Stich am Besten. Die Stadt rät vor allem Älteren und Personen mit Vorerkrankungen zu einer Grippeimpfung. Termine können aber erst in zwei bis drei Wochen auf den Seiten des Impfservices gebucht werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pet Time| Akt:
GrippeImpfungStadt Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen