Grollen, Gläser klirren – Erdbeben in Tirol

Die Tiroler berichten von einem Grollen und klirrenden Gläsern.
Die Tiroler berichten von einem Grollen und klirrenden Gläsern.Getty Images/iStockphoto (Symbol)
Sonntagabend gab es im Süden Tirols ein relativ starkes Erdbeben, das von der Bevölkerung deutlich verspürt wurde.

Der Süden des Bezirks Innsbruck-Land ist in de letzten Wochen ein regelrechter Erdbeben-Hotspot. Auch Sonntagabend wurden von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik wieder starke Erdstöße verzeichnet.

Diese erreichten eine Magnitude von 3,0 auf der Richterskala und ereignete sich im Raum Umhausen, etwa 23 Kilometer südwestlich von Innsbruck.

Grollen, Gläser klirrten

Das Beben wurde um 18.48 Uhr verbreitet in der Bevölkerung verspürt, schreibt die ZAMG weiter. In Erdbebenmeldungen wird von einem lauten Grollen berichtet, auch Gläser klirrten. Immerhin: Schäden an Gebäuden sind keine bekannt und bei dieser Stärke nicht zu erwarten.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account leo Time| Akt:
TirolUmhausenErdbeben

ThemaWeiterlesen