Mehrere Verletzte bei Juwelier-Raub in Wien

Drei Täter befinden sich nach einem Überfall auf ein Juweliergeschäft in Floridsdorf auf der Flucht.

Am Montag gegen 9.30 Uhr wurde in Wien-Floridsdorf ein Juwelier im Amtsgebäude am Spitz überfallen. Drei junge Männer – zumindest einer davon Bartträger – stürmten in das Geschäft und schlugen eine Vitrine ein. Sie erbeuteten diverse Schmuckgegenstände.

Mindestens drei Menschen wurden verletzt – zwei Angestellte sowie ein Zeuge, der die Täter zu Fuß verfolgen wollte. Die Räuber flüchteten an einer Bankfiliale vorbei in die Schwaigergasse, rannten dabei eine Frau um und fuhren dann in einem dunklen Auto davon.

Die Polizei stand mit Spezialeinheiten im Großeinsatz, auch ein Helikopter wurde angefordert. Zwischenzeitlich war vermutet worden, dass sich einer der Täter im Amtshaus verschanzt hatte.

Die besten Bilder, die spannendsten Storys: Folge uns auf Instagram!

(Video: Video 3)

Hast du Fotos, Videos oder Infos für die "Heute"-Redaktion? Schreibe an leserreporter@heute.at oder kontaktiere uns auf Social Media!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Community

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen