Großvater überfuhr Mäderl (3) beim Spielen – sofort tot

Christophorus 2 stand im Einsatz
Christophorus 2 stand im EinsatzÖAMTC
Tragödie im Bezirk Zwettl: Ein kleines Mädchen wurde am Mittwochabend von einem Traktor überrollt und starb noch am Unfallort.

Schrecklicher Unfall in einer 1.000-Seelengemeinde im Bezirk Zwettl am Mittwochabend: Ein dreijähriges Mädchen spielte dort gegen 19 Uhr.

Opa spürte Rumpler

Der Großvater (61) der Kleinen sah sein Enkerl noch und fuhr nur mit Schrittgeschwindigkeit. Als der Traktor-Lenker einen Rumpler gespürt hatte, hielt der Fahrer sofort an. Die Kleine dürfte direkt in den Traktor gelaufen sein.

Das Rote Kreuz Pöggstall eilte noch zum Unfallort, auch der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 2 aus Krems-Gneixendorf landete. Doch trotz aller Mühe der Rettungscrew starb die Kleine noch am Unfallort – rund drei Monate vor ihrem vierten Geburtstag.

Bericht an Staatsanwaltschaft

Als wäre der tragischer Verlust nicht schon Strafe genug, musste die Polizei die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr aufnehmen. Demnächst ergeht ein Abschlussbericht an die zuständige Staatsanwaltschaft Krems, die dann über eine etwaige Anklage entscheiden muss. Der Großvater erlitt einen schweren Schock, musste von einem Kriseninterventionsteam betreut werden.

Tragisch: Nur zwölf Stunden später, am Donnerstagmorgen passierte auf der B17 in St. Egyden der nächste tödliche Verkehrsunfall - mehr dazu hier.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
UnfallVerkehrsunfallPolizeiRettungRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen