Grüner Pass gilt jetzt nicht mehr für alle Geimpften

Ab Sonntag tritt die Änderung beim Grünen Pass in Kraft.
Ab Sonntag tritt die Änderung beim Grünen Pass in Kraft.HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com
Ab Sonntag, 15. August 2021, ändern sich neuerlich die Spielregeln rund um den Grünen Pass in Österreich.

Dieses Mal geht es der Gültigkeit der Corona-Schutzimpfung an den Kragen. Betroffen sind laut Behördenangaben dieses Mal alle Österreicher, die erst ein Jauckerl der Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Moderna oder AstraZeneca erhalten haben.

Gültigkeit

Künftig reicht eine Teilimpfung nicht mehr für den Grünen Pass, Zutritt zu Lokalen und Veranstaltungen gibt es dann erst mit einer abgeschlossenen Impfserie. Sprich, erst nach dem zweiten Stich.

Anders bei dem Vakzin von Janssen bzw. Johnson&Johnson. Weil hier nur eine Dosis verabreicht wird, gilt das Impfzertifikat ab dem 22. Tag nach dem Impftermin. Bei Genesenen mit einer Teilimpfung gilt das Impfzertifikat hingegen schon ab dem Impftermin.

Ablaufdatum

Generell haben die Impfzertifikate aber für alle ein Ablaufdatum. "Die Gültigkeit einer abgeschlossenen Impfserie mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff beträgt aus heutiger Sicht 270 Tage ab der 2. Teilimpfung", informiert das Sozialministerium.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
CoronavirusGrüner PassCorona-ImpfungPfizerAstraZeneca

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen