Grusel-Baum in Wien schockt Besucher

Ein "Geisterbaum" in Schönbrunn sorgt derzeit unter Besuchern für unterschiedliche Reaktionen - zwischen Ekel und Neugier schwankt die Gefühlslage bei so manchem Besucher. In den Ästen befinden sich nämlich Hunderte Raupen. Sie seilen sich an den Fäden ab. Und sind netzgeschützt.

Ein "Geisterbaum" in Schönbrunn sorgt derzeit unter Besuchern für unterschiedliche Reaktionen - zwischen Ekel und Neugier schwankt die Gefühlslage bei so manchem Besucher. In den Ästen befinden sich nämlich Hunderte Raupen. Sie seilen sich an den Fäden ab. Und sind netzgeschützt.

Es handelt sich um Raupen der Gespinnst-Motte. Sie schützen sich mit einem dichten Netz vor ihren Feinden. Traurig: Der Baum wird diesen Befall nicht überleben.
 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen