Grusel-Clip zeigt, wie Donau-Schlange Fisch verschlingt

Am Donauufer in Linz beobachtete unser Fotograf, wie eine Schlange den Fisch verspeiste.
Am Donauufer in Linz beobachtete unser Fotograf, wie eine Schlange den Fisch verspeiste.Mike Wolf
Szenen wie in "Universum" hielt Fotograf Mike Wolf an der Donau in Linz fest. Eine Schlange verschlang gierig einen Fisch. 

Unser Fotograf Mike Wolf hat schon einiges vor der Linse gehabt, aber bei diesem Anblick stockte sogar ihm der Atem. Es war am Mittwochnachmittag, als er mit dem Rad (und der Kamera im Gepäck) an der Donau unterwegs war. Wolf erzählt: "Auf Höhe Pleschingersee habe ich bemerkt, dass da irgendwas gegen die Strömung schwimmt".

Natürlich hat er sofort die Kamera gezückt und ist näher ans Wasser gegangen. Dort hat er dann das gruselige Schauspiel live mitverfolgt. Die Schlange hatte einen Fisch im Maul, verschlang ihn gierig.

"Die Schlangen breiten sich aus"

Aber was ist das für eine Schlange, die sich da so gefräßig durchs Donauufer schlängelt? "Es handelt sich um eine Würfelnatter", erklärt Jürgen Plass vom Biologiezentrum in Linz gegenüber "Heute".

Experte Jürgen Plass vom Biologiezentrum in Linz.
Experte Jürgen Plass vom Biologiezentrum in Linz.privat

Diese Schlangenart hat es in unseren Breiten wohl nicht immer gegeben. "Ob die Tiere ursprünglich bei uns vorkamen, ist unklar. Freilassungen sind wahrscheinlich", so Plass. Klar ist: "Die Schlangen breiten sich donauabwärts und auch auf das rechte Donauufer aus."

Und wie heißt der arme Fisch, den die Würfelnatter da verschlingt? Plass: "Bei dem Fisch handelt es sich wahrscheinlich um eine Nackthalsgrundel". Insgesamt gibt es laut dem Experten in der Donau vier Arten von Grundeln, die aus dem Schwarzen Meer stammen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rep Time| Akt:
LinzOberösterreichTiereTiervideos

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen