GTA 6 kommt, soll aber nur auf einer Konsole starten

Die Gerüchteküche zum kommenden Grand Theft Auto 6 kocht derzeit über. Neuester Aufreger: Beim Launch soll GTA 6 nur auf der PlayStation 5 erscheinen.
Über 100 Millionen Mal hat sich Grand Theft Auto 5 bisher verkauft. Damit liegt das 2013 erschienene GTA V von Rockstar Games unter den Top 3 der erfolgreichsten Videospiele. Bei den Verkäufen wird es nur von Minecraft mit über 150 Millionen Stück und Tetris mit über 170 Millionen Einheiten geschlagen. Und bis heute ist GTA V eines der am besten bewerteten Videospiele aller Zeiten.

Nachdem Rockstar mit Red Dead Redemption 2 einen ebenso großen Mega-Blockbuster veröffentlicht hat, blicken die Gamer nun wieder sehnsüchtig in Richtung der Fortsetzung der GTA-Serie. Und tatsächlich gibt es da jetzt wieder Neuigkeiten. Erst kürzlich wurden Stellenausschreibungen von Rockstar bekannt, die global "Experten" für "ein neues Spiel" suchten. Besondere Voraussetzung dabei: Umgang mit den neuesten Grafiktechnologien.

"Gewaltige Summen" gezahlt

Nun rutschten weitere Details durch – und die geben nicht nur über den Releasetermin des Spiels Aufschluss, sondern sorgen auch für Nervenflattern bei den Spielern. So dürfte GTA 6 im November 2020 erscheinen. Warum, das regt allerdings auf. Wie ein angeblicher 3rd-Party-Entwickler im "Pastebin-Forum" erklärt, soll Sony "gewaltige Summen" gezahlt haben, damit GTA 6 zeitexklusiv als Starttitel auf der PlayStation 5 erscheint, die ebenfalls für November 2020 geplant sei.

Das würde bedeuten, dass sich GTA 6 erst einen Monat nach dem Erscheinen auf der PS5 auf anderen Plattformen zocken ließe. Außerdem verriet die Quelle angebliche Inhalte aus GTA 6: So soll die Handlung in den beiden Städten Miami und New York spielen. Das sei "aber nicht hundertprozentig sicher", so der Nutzer.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Neue PS, neue PSVR

Auch wenn es keinerlei Bestätigung für die genannten Infos gibt, nennt der Nutzer weitere spannende Details, die durchaus Sinn machen würden. Er erwarte eine PS5-Teaser-Vorstellung in den kommenden Monaten Mai oder Juni und eine ausführlichere Präsentation Ende des Jahres 2019. Die PS5 sei dabei rückwärtskompatibel und könne die Grafik auf 8K hochrechnen. Der Preis soll bei 500 Euro liegen.



Gemeinsam mit der PS5 soll auch eine zweite Generation der PlayStation-VR-Brille vorgestellt werden, die über eine bessere Auflösung, einen kabellosen Betrieb und ein größeres Sichtfeld verfügen soll. Der Preis beträgt angeblich 250 Euro. Und: Zum Release der PS5 soll GTA 6 nicht der einzige Starttitel sein.

Weitere PS5-Titel?

Angedacht seien auch Gran Turismo 7, eine Remaster-Version von Playerunknown's Battlegrounds, The Last of Us 2 sowie Ghost of Tsushima (falls die zwei letzteren Spiele bereits vorher für die PS4 erscheinen, soll es PS5-Remaster-Versionen geben).



Dazu kommen laut "Insider" noch "zwei bis drei AAA-Spiele und PSVR2-Spiele". Als nicht-exklusive Games würden für die PS5 außerdem Battlefield: Bad Company 3 und ein Harry-Potter-Titel erscheinen, 2021 würden Horizon Zero Dawn 2 und ein neues Assassin's Creed folgen. (rfi)

Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsDigitalGamesRockstar GamesPlaystation 4Videospiel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren