Gutes Essen & Liebe machen Leben lebenswert

Bild: Fotolia

Die Liebe, gutes Essen und gesunde Umwelt machen das Leben für die Österreicher lebenswert. Laut einer neuen Studie bieten Vorarlberg und das Burgenland den höchsten Lebenswert, Schlusslicht im Bundesländervergleich ist Wien.

Laut einer neuen Studie finden:


85 Prozent der Befragten, dass die Liebe einen großen Stellenwert einnimmt
82 Prozent finden gutes Essen wichtig
80 Prozent empfinden eine gesunde Umwelt
Im Ranking folgen "kein Verkehrslärm" (66 Prozent)
vor schönem Wetter (63 Prozent) und
dem Internet (62 Prozent)
Reisen (57 Prozent)
Sport (46 Prozent)
Haustiere (44 Prozent) und
Fernsehen (35 Prozent) sind den Österreichern für ihr Glück wichtiger als Auto (21 Prozent)
Religion (16 Prozent) und
Alkohol (zwölf Prozent).


Nüchtern betrachtet dürften die Österreicher mit ihrem Dasein durchaus zufrieden sein: Auf einer zehnstufigen Skala errechnete die Allianz einen Index von 7,84. Dem am nächsten kommen die Menschen in Niederösterreich und Tirol.

Mit einem Index von 8,05 sind die Menschen im Burgenland und in Vorarlberg ex aequo mit ihrem Leben am zufriedensten, knapp vor den Salzburgern und Steirern. Vor Niederösterreich liegt Oberösterreich, hinter Tirol nur noch Kärnten und Wien (7,58).

Ältere zufriedener

Nach Altersgruppen sind die 56- bis 65-Jährigen am zufriedensten, am wenigsten rund läuft es bei den Menschen im Alter von 26 bis 35 Jahren - Grund ist Stress. Frauen (7,95) sind etwas glücklicher als Männer (7,69), Berufstätige (8,07) zufriedener als Nicht-Berufstätige (7,53). Der Lebenswert steigt übrigens auch mit der Anzahl der im Haushalt lebenden Personen - solange diese vier nicht überschreitet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen