Gwen Stefani und Blake Shelton haben geheiratet

Gwen Stefani und Blake Shelton haben sich am Wochenende das Jawort gegeben.
Gwen Stefani und Blake Shelton haben sich am Wochenende das Jawort gegeben.Photo Press Service
Die No-Doubt-Frontfrau und der Country-Star haben sich am Wochenende das Jawort gegeben.

Nach sechs Jahren Beziehung haben sich Popstar Gwen Stefani (51) und Country-Sänger Blake Shelton (45) am Wochenende im kleinen Kreis das Jawort gegeben, wie "Page Six" berichtet. Die Zeremonie fand in einer kleinen Kapelle auf Blakes Ranch in Oklahoma statt – die er vergangenes Jahr extra für die Hochzeit gebaut haben soll. Im Dezember letzten Jahres verriet eine Quelle "US Weekly": "Es ist ein Tribut an ihre Liebe."

Wir haben nochmals aufgerollt, wie sich das Traumpaar überhaupt kennengelernt hat.

Das erste Treffen 2014

Die No-Doubt-Frontfrau stieß 2014 erstmals zur Jury der US-amerikanischen Ausgabe von "The Voice" und lernte so Co-Juror Blake kennen. Im Interview mit Seth Meyers (47) verriet sie vergangenes Jahr sogar: "Ich wusste davor nicht, dass Blake Shelton überhaupt existiert." Beide waren damals noch verheiratet, dennoch schien die Chemie bereits zu stimmen. Zu einem Selfie schrieb sie im November 2014: "Ich liebe ihn".

Die Scheidungen und die offizielle Beziehung 2015

Im Jahr darauf ließen sich beide scheiden. Blake trennte sich nach fast einem Jahrzehnt Beziehung und knapp fünf Jahren Ehe von Country-Kollegin Miranda Lambert (37). Kurze Zeit später gaben auch Gwen und Gavin Rossdale (55) im Frühsommer nach zwei gemeinsamen Jahrzehnten und drei gemeinsamen Söhnen das Ende ihrer Ehe bekannt. Der UK-Rocker soll Gwen zuvor mit der Nanny betrogen haben.

Lange dauerte es danach jedenfalls nicht, bis die beiden «The Voice»-Coaches anbandelten – schon im November machte ein Sprecher von Blake die Beziehung öffentlich und gab an, dass die beiden sich seit Kurzem daten. Gwen gab später im Interview mit US-Moderator und Produzent Ryan Seacrest (46) an, dass die Scheidungen sie und Blake zusammengeschweißt hätten. "Es ist irgendwie verrückt, dass wir beide dasselbe zur selben Zeit durchgemacht haben", so die Sängerin.

Der erste gemeinsame rote Teppich 2016

Im Februar 2016 folgte an der Oscar-Afterparty von «Vanity Fair» dann schliesslich der erste gemeinsame Red-Carpet-Auftritt als Paar.

Erste Heiratsgerüchte 2018 und 2019

2018 ließ Gwen im Interview mit Ellen DeGeneres (63) erstmals durchblicken, dass sie "die ganze Zeit" ans Heiraten denke. 2019 äußerte sich auch Blake zu den immer lauter werdenden Gerüchten um eine Hochzeit und erzählte "Entertainment Tonight": "Diese Gerüchte sind toll. Ich liebe es, dass die Leute denken, ich sei bereits mit ihr verheiratet. Mein Gott. Wer würde nicht gerne mit Gwen Stefani verheiratet sein?"

Die Verlobung 2020

Überrascht war dann wohl niemand mehr, als das Paar im Oktober letzten Jahres seine Verlobung bekannt gab. Der riesige Diamant-Ring an Gwens Finger soll Schätzungen zufolge übrigens umgerechnet rund eine halbe Million Franken gekostet haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten, dob Time| Akt:
People20 MinutenGwen StefaniHochzeitEheBlake Shelton

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen