"GZSZ"-Jo verrät dramatisches Serien-Geheimnis

Dr. Jo Gerner trägt seine Haare für Ehefrau Yvonne plötzlich weiß.
Dr. Jo Gerner trägt seine Haare für Ehefrau Yvonne plötzlich weiß.RTL
Fans der Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" sollten ihre Taschentücher bereithalten. Warum? Das verrät "Dr. Jo Gerner" alias Wolfgang Bahro jetzt. 

ACHTUNG SPOILER! Huch, wie sieht denn "Dr. Jo Gerner" in der RTL-Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" aus? Zwar spielt Wolfang Bahro (61) die Serienrolle des Anwalts seit mittlerweile 28 Jahren, doch so alt sah er wirklich noch nie aus. Für seine Frau "Yvonne", gespielt von Gisa Zach, trägt er sein Haupthaar nämlich weiß. Warum er das tut, verriet er nun der deutschen "Bild". 

Seine geliebte Serienfrau erhält eine dramatische Diagnose - sie leidet an einer Augenkrankheit und wird erblinden. „Gerner möchte Yvonne zeigen, wie er einmal mit weißen Haaren aussehen wird, da sie das durch ihre Erblindung nicht mehr wahrnehmen wird“, so Bahro. Die Serien-Story geht auch Bahro nahe, da er Ähnliches erlebt hat: „Wenn man mitansehen muss, wie ein geliebter Mensch immer mehr von einer Krankheit gefangen genommen wird, und man steht hilflos daneben, dann ist das eine ganz schreckliche Erfahrung. Ich musste diese Erfahrung mit meinem Vater machen, der in den letzten Jahren seines Lebens an Demenz erkrankte."

"Wenn ich mir alles so zu Herzen nehmen würde ..."

Ein Teil seines Jobs als Schauspieler. Doch wie gelingt es ihm, nach einem intensiven Dreh anzuschalten? „Wenn ich mir alles so zu Herzen nehmen würde, was Jo Gerner in den fast 30 Jahren bei GZSZ passiert ist, dann wäre ich bereits entweder in der Nervenheilanstalt oder hätte mir die Kugel gegeben.“

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cor Time| Akt:
TVSerieRTL

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen