"Habe Drogen genommen" – Marcell-Ex verlor ihre Kinder

Vanessa will ihr Leben wieder in den Griff bekommen
Vanessa will ihr Leben wieder in den Griff bekommenATV
Im Staffelfinale von "Teenager werden Mütter" wird es besonders emotional. Vanessa spricht über ihre Sucht und den Verlust ihrer Kinder.

Schon in der vergangenen Woche gestand Vanessa auf ATV, dass Fünffach-Papa Marcell ihr Leben zerstört habe: "Er hat mich psychisch kaputt gemacht." Deshalb hat sie auch ihren Look verändert. Schwarzer Eyeliner, schwarze Haare, schwarze Kleidung. Ihr Leben hat sich nach der Trennung drastisch verändert.

"Ich habe 25 Kilo abgenommen", erklärt sie und musste sich wegen ihrer Depression in Behandlung begeben. Irgendwie habe sie niemand mehr ernst genommen, so Vanessa, bis es irgendwann auch "zu spät" gewesen sei. Zwischenzeitlich habe sie nämlich nicht einmal mehr die Kraft dazu gehabt, sich um ihre Kinder zu kümmern. "Das war so schlimm, dass ich nur mehr dagelegen bin", erinnert sie sich. Was folgte waren toxische Affären und der Absturz in die Drogenhölle.

Umzug steht an

Vanessa gesteht, dass sie alles genommen habe, was ihr unter die Hände gekommen sei. Das soll sie auch Marcell erzählt haben: "Ich habe ihm gesagt, dass ich konsumiere und dass ich nicht mehr die Vanessa bin, die er kennt“. Marcell soll ihr zuerst nicht geglaubt haben. "Sicher darf ich keine Drogen mehr nehmen, das ist ja logisch. Ich habe von selbst aufgehört, weil ich meine Kinder wieder zurückhaben will", erklärt Vanessa. Von diesen ist sie aufgrund ihrer Lebenssituation getrennt worden. Nun steht ein Umzug für sie an, um alles Schlechte, was in der Wohnung passiert ist, zurückzulassen. Vanessa will ihr Leben wieder in den Griff kriegen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
ATV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen