Häftling ergriff am Weg zur Arbeit die Flucht

Der kurzzeitig geflohene Häftling wurde dann wieder in die JA Klagenfurt gebracht.
Der kurzzeitig geflohene Häftling wurde dann wieder in die JA Klagenfurt gebracht.Bild: Kein Anbieter/Google Maps
Ein 30-jähriger Häftling ist am Montag auf dem Weg zu seiner Arbeit geflohen. Wenig später wurde der Mann gefasst und wieder in die Justizanstalt gebracht.
Ein 30-jähriger Strafgefangener des Freigängerhauses in Grafenstein ist am Montag nicht an seinem Arbeitsplatz erschienen, weshalb Kollegen ihn abholten. Unterwegs nützte der Häftling eine Gelegenheit, um aus dem Auto auszusteigen und zu flüchten. Er wollte nicht mehr in die Justizanstalt Klagenfurt rücküberstellt werden.

Fahndung erfolgreich

"Im Zuge einer eingeleiteten Fahndung konnte der Flüchtige vom Polizeihubschrauber FLIR in einem Acker im Gemeindegebiet von Grafenstein lokalisiert und von Beamten der Streife Eberndorf und einer Diensthundestreife festgenommen werden", schildert die Kärntner Polizei.

An der großangelegten Suche waren Streifen der Polizieinspektionen Eberndorf, Ebenthal und Grafenstein, des Kriminaldienstes Klagenfurt Land, eine Diensthundestreife sowie der Polizeihubschrauber FLIR beteiligt.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Der Strafgefangene wurde nach dem missglückten Fluchtversuch wieder in die JA Klagenfurt gebracht.

Die Bilder des Tages:

(ek)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
KlagenfurtNewsKärnten

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren