Hai-Alarm an italienischem Urlauberstrand

Ein Video aus Italien sorgt in den sozialen Medien gerade für viel Gesprächsstoff! Auf dem Clip ist ein riesiger Hai zu sehen, der bis an das Ufer schwimmt.
Aufgenommen wurde das Hai-Video vor einigen Tagen in einer Bucht der italienischen Gemeinde Soverato in der Provinz Kalabrien.

Kurze Zeit später landete der Clip dann auf Facebook, seitdem sorgt die Aufnahme für Wirbel. Denn auf dem Video ist zu sehen, wie der Hai am Ufer seine Runden zieht und mit seiner Flosse um sich schlägt.

Es sieht so aus, als würde sich das Tier ein wenig seinen Bauch am Sand "kratzen". Erst als der Filmer zu nahe kommt, schwimmt der Hai wieder ins offene Meer.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Urlaub am Strand gefährlich?

Menschen befanden sich zum Zeitpunkt der Aufnahme keine im Wasser. Dennoch ist die Aufregung im Netz groß, denn einige User stellen sich nun die Frage, wie gefährlich ein möglicher Urlaub am Strand sein könnte.

Italienischen Medien zufolge soll es sich bei dem Tier um einen Blauhai gehandelt haben. Der Blauhai gilt für den Menschen als potenziell gefährlich, es kommt aber äußerst selten vor, dass Menschen von diesen Haien attackiert werden.

"Blauhaie sind langsame Schwimmer, aber wenn sie eine Beute sehen und angreifen, gehören sie zu den schnellsten Fischen in den Meeren", erklärte WWF-Meeresfischexpertin Catherine Zucco in einem Interview gegenüber "ntv".

Dass ein Blauhai in so flachem Wasser entdeckt wurde, ist aber mehr als ungewöhnlich. Denn eigentlich kommen die Tiere nur im offenen Meer vor und zwar ab 100 Metern Tiefe.

Riesen-Hai in Kroatien

Es ist nicht das erste Mal, dass sich ein Hai an die Küste verirrt. Erst vor einem Jahr hatte ein riesiger Hai vor der kroatischen Küste bei Makarska für Schlagzeilen gesorgt. Auch damals soll es sich um einen Blauhai gehandelt haben.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ItalienNewsWeltTiereHaie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen