Tragödie in Mexiko 

Hai-Attacke – Mutter rettet Tochter und wird getötet

Am Samstag starb eine 26-jährige Frau, nachdem ein Hai ihr Bein abgebissen hatte. Ihre Tochter konnte sie gerade noch rechtzeitig retten. 

Newsdesk Heute
Hai-Attacke – Mutter rettet Tochter und wird getötet
Ein Video zeigt, wie andere Strandbesucher der Frau aus dem Wasser helfen. 
Screenshot: Twitter/blogdelbarcomex

Am Samstag starb eine Frau am Melaque Beach im Bundesstaat Jalisco an der mexikanischen Pazifikküste, nachdem ihr bei einem Haiangriff das Bein abgebissen wurde. Die 26-jährige Mutter hatte den Strand zusammen mit ihrem fünfjährigen Kind besucht.

Tochter rechtzeitig gerettet

Über Nacht wurde ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie die Frau im Sand liegt, nachdem ihr aus dem Wasser geholfen worden war. Während sie auf das Eintreffen der Rettungskräfte warten, hört man Strandbesucher rufen: "Sie hat ihr Bein verloren". Trotz der schnellen Reaktion der anderen Strandbesucher starb die Mutter aufgrund der massiven Bisswunde an Blutverlust.

Wie durch ein Wunder entging ihre Tochter einer Verletzung. Lokalen Medienberichten zufolge half die Frau ihrer Tochter, sich rechtzeitig in Sicherheit zu bringen, indem sie sie auf eine schwimmende Plattform setzte. 

Strände nach Tragödie gesperrt 

Nach der Tragödie haben die Behörden vorsorglich die Strände in Melaque und Barra de Navidad gesperrt und Einheimische sowie Touristen gewarnt, sich vom Wasser fernzuhalten. 

Mitarbeiter des Katastrophenschutzes und der Feuerwehr der Gemeinde Cihuatlan erklärten in einer Mitteilung: "Unsere Beamten führten während einer Schwimmveranstaltung in der Bucht Unterstützungsmaßnahmen durch, als sie Meldungen über eine Person erhielten, die Probleme hatte, aus dem Meer zu kommen." Als sie das Gebiet erreichten, entdeckten sie die leblose Frau. Hai-Angriffe sind in Mexiko relativ selten. Im Jahr 2019 überlebte ein Taucher ein Haibiss am Unterarm.

Bilder des Tages 

    <strong>03.03.2024: 20.000 neue Bürger – so schwer ist Einbürgerungstest.</strong> Wann trat Österreich der EU bei? Welche Glocke läutet zu Silvester am Stephansdom? Wo steht die UNO-City? Das müssen neue Staatsbürger wissen. <a data-li-document-ref="120021293" href="https://www.heute.at/s/20000-neue-buerger-so-schwer-ist-einbuergerungstest-120021293">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    03.03.2024: 20.000 neue Bürger – so schwer ist Einbürgerungstest. Wann trat Österreich der EU bei? Welche Glocke läutet zu Silvester am Stephansdom? Wo steht die UNO-City? Das müssen neue Staatsbürger wissen. Weiterlesen >>
    Getty Images (Symbolbild)
    red
    Akt.