Haie in Oberösterreich! Forscher machen Sensationsfund

Bisher unbekannte Haie sollen bisher unbekannte Haie gelebt haben.
Bisher unbekannte Haie sollen bisher unbekannte Haie gelebt haben.Unsplash
Oberösterreich war ein echtes Hai-Paradies. Wissenschaftler haben dort Überreste von zahlreichen, bisher sogar unbekannten Hai-Arten entdecken können.

Wissenschaftler des Naturhistorischen Museums in Wien nahmen hunderte Kilogramm an Gesteinsproben aus den Nördlichen Kalkalpen nahe Ternberg in Oberösterreich unter die Lupe. Die Proben hielten eine außergewöhnliche Überraschung bereit.

In ihnen wurden Zähne und Schuppen von bisher unbekannten Tiefsee-Haien des kreidzeitlichen Tethys-Ozeans entdeckt. Der Tethys-Ozean verschwand zum größten Teil, als Afrika und Indien mit Eurasien kollidierten. Die Forscher veröffentlichen ihre Erkenntnis im Fachjournal "Science Direct".

Vom Naturhistorischen Museum heißt es: "Eine derart hohe Diversität an kreidezeitlichen Tiefsee-Haien war in Österreich bisher unbekannt." 

Die Studienleiterin Iris Feichtinger vom useum konnte mit Kollegen der Universität Wien insgesamt fünf neue Haifischgattungen mit sechs neuen Arten dieser Knorpelfische entdecken. Die Hautschuppen wiederum konnten keiner bekannten Hai-Art zugeordnet werden, gehören zu unbekannten Arten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
TiereOberösterreichMuseum

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen