Handel verliert am Feiertag 22 Millionen Euro

Der Handel blieb am 8. Dezember 2021 geschlossen.
Der Handel blieb am 8. Dezember 2021 geschlossen.Xinhua / Action Press / picturedesk.com
Der 8. Dezember galt immer als wichtiger Shopping-Tag in Österreich. Aufgrund des Lockdowns blieben die Geschäfte heuer geschlossen.

Vor der Pandemie waren die Geschäfte am 8. Dezember voll. Der Feiertag zählte immer zu den umsatzstärksten Tagen im Weihnachtsgeschäft. Laut WKO verlieren die Betriebe, die aufgrund des Lockdowns schließen mussten, etwa im Elektro- und oder Bekleidungsbereich alleine an diesem Tag 22 Millionen Euro.

30 Prozent der Betriebe vor Schließung

Zwar dürfen die Geschäfte heuer lockdownbedingt am Sonntag, den 19. Dezember öffnen, doch dieser Tag alleine kann das Weihnachtsgeschäft nicht retten, wie Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien im "Wien Heute"-Interview betonte.

Schätzungen zufolge werden 30 Prozent der Betriebe nach dem Lockdown erhebliche Schwierigkeiten bekommen, viele  Schließungen könnten folgen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
HandelLockdown

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen