Reisen

Auf dieser Insel herrscht ein Handy-Verbot 

Urlaub ohne Handy? Für viele unvorstellbar. Eine finnische Insel möchte aber genau dies durchsetzen und so die erste handyfreie Insel der Welt werden. 

Heute Redaktion
Das Ziel der Aktion ist es, Urlauber dazu zu bewegen, eine Pause von den sozialen Medien einzulegen und die Natur zu genießen.
Das Ziel der Aktion ist es, Urlauber dazu zu bewegen, eine Pause von den sozialen Medien einzulegen und die Natur zu genießen.
Pau Cardellach Lliso / Westend61 / picturedesk.com

In den Ferien schnell die Mails checken, den Sonnenaufgang für Instagram festhalten, sich durch die News scrollen oder im Familienchat ein Lebenszeichen von sich geben – für viele kaum noch wegzudenken. Doch genau dieser digitalen Abhängigkeit möchte die finnische Insel Ulko-Tammio nun entgegenwirken und nach eigenen Angaben die erste komplett handyfreie Insel der Welt werden. 

Erste Digital-Detox Insel

Ziel der Aktion ist es, Urlauber dazu zu bewegen, eine Pause von den sozialen Medien einzulegen. Die Besucher sollen ihre Zeit nicht nur damit verbringen, die Insel zu fotografieren und Bilder davon zu posten. Stattdessen sollen sie die Natur genießen und abschalten. "Wir hoffen, dass Touristen ihre digitalen Geräte für einen Moment ausschalten, wirklich präsent sind und den wunderbaren Archipel erleben", so Mats Selin, Archipel-Tourismusexperte von Visit Kotka-Hamina. 

Ulko-Tammio ist eines von 41 finnischen Naturschutzgebieten und vor allem für schöne Wanderwege und Artenvielfalt bekannt. Die Insel ist zwar unbewohnt, aber für Touristen zugänglich. Besucher könnnen dort außerdem auch in Zelten oder Hütten übernachten. Vor Ort werden Reisende über einen Aushang am „Schwarzen Brett“ der Insel über die handyfreie Aktion informiert.

Empfehlung, Handy wegzulegen 

Es handelt sich bei dem Ganzen jedoch lediglich um eine Empfehlung. Reisende können demnach freiwillig entscheiden, ob sie ihr Handy benutzen möchten und müssen auch keine Sanktionen befürchten, wie die Initiatoren betonen. Jeder der unbedingt will, kann sein also Handy weiterhin benutzen.

Mittlerweile gibt es auf der Insel auch ein funktionierendes Mobilfunknetz. Die Verantwortlichen hoffen aber, dass sich die meisten Menschen trotzdem an dem Projekt beteiligen. "Wir ermutigen die Besucher, ihre Telefone freiwillig wegzulegen und ihre Sinne auf die Natur zu richten anstatt auf ihre Telefone“, so Joel Heino von der Organisation Parks and Wildlife Finland. Dabei wird an die Solidarität unter den Besuchern appelliert. Nur wenn alle der Empfehlung folgen, kann die Insel tatsächlich handyfrei werden. 

1/61
Gehe zur Galerie
    <strong>12.07.2024: Arzt, Fast-Absage – Lugner im Rollstuhl bei Festspielen.</strong> Am 11. Juli feierte Richard Lugner sein heißersehntes Comeback im Blitzlichtgewitter – doch zuvor musste er seinen Arzt aufsuchen. <a data-li-document-ref="120047290" href="https://www.heute.at/s/arzt-fast-absage-lugner-im-rollstuhl-bei-festspielen-120047290">Hier weiterlesen &gt;&gt;</a>
    12.07.2024: Arzt, Fast-Absage – Lugner im Rollstuhl bei Festspielen. Am 11. Juli feierte Richard Lugner sein heißersehntes Comeback im Blitzlichtgewitter – doch zuvor musste er seinen Arzt aufsuchen. Hier weiterlesen >>
    Raphael Fasching