Harry und Meghan sollen ihre royalen Titel ablegen

Harry und Meghan - noch sind sie auch "Herzog und Herzogin von Sussex"
Harry und Meghan - noch sind sie auch "Herzog und Herzogin von Sussex"Photo Press Service
Nach wie vor tragen Harry und Meghan die Titel "Herzog und Herzogin von Sussex". Die Mitarbeiter des britischen Königshauses sind "not amused".

Angestellte der britischen Königsfamilie wollen, dass Harry (36) und Meghan (39) ihre Titel aufgeben. Das Verhalten des Paars, das trotz seines Rücktritts als ranghohe Royals nach wie vor die Titel "Herzog und Herzogin von Sussex" nutzt, löse unter den Mitarbeitenden des Palasts aktuell Gefühle "der Verblüffung und des Verrats" aus

"Schmerz und Leiden erlebt"

Dies gibt ein anonymer Angestellter gegenüber der «Daily Mail» preis. Grund für die Forderung sei insbesondere der kürzlich veröffentlichte Podcast, in dem Prinz Harry unter anderem sein royales Leben im Scheinwerferlicht reflektierte und über die Erziehungsmethoden seines Vaters Prinz Charles und seines im April verstorbenen Großvaters Prinz Philip sprach.

Im Podcast-Gespräch mit Moderator Dax Shepard (46) erklärte Harry, dass er seine Kinder nicht auf die gleiche Art erziehen wolle, wie er von Charles und dieser wiederum von Philip erzogen worden sei. «Ich habe in meiner Erziehung den Schmerz und das Leiden erlebt, die mein Vater bereits erlebte. Ich will diesen Zyklus brechen, damit ich das nicht an meine Kinder weitergebe.»

"Das ist respektlos"

Dass Harry so kurz nach dem Tod seines Großvaters öffentlich über dieses Thema spricht, passt den Mitarbeitenden des Palasts offenbar gar nicht. "Kaum liegt Philip im Grab, tut er das der Königin an. Das ist respektlos", erklärt eine weitere anonyme Quelle in der "Daily Mail".

Weiter heißt es: "Der Herzog von Sussex verbringt so viel Zeit damit, die Institution anzugreifen, die ihm angeblich so viel Schmerz bereitet hat. Unter uns wächst die Ansicht, dass jemand, der die Institution so sehr ablehnt, keinen Titel haben sollte."

Noch kein Statement des Paars

Mit ihrem Rücktritt als ranghohe Mitglieder der britischen Königsfamilie im vergangenen Jahr legten Harry und Meghan die HRH-Anrede (His/Her Royal Highness) für den alltäglichen Umgang ab. "Das gleiche könnten sie nun auch mit ihren Titeln machen." Im Falle einer Weigerung des Paars fordere man eine Erklärung dafür, wieso Meghan und Harry die Titel denn unbedingt behalten wollen.

Aktuell sind laut "Daily Mail" aber keine Pläne bekannt, die eine Abgabe der Titel "Herzog und Herzogin von Sussex" vorsehen. Zu den Forderungen der Angestellten, die hinter den Kulissen für die britische Königsfamilie arbeiten, haben sich Harry und Meghan denn auch noch nicht öffentlich geäußert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
PeopleRoyalsPrinz HarryPrinz CharlesPrinz PhilipGroßbritannienHerzogin MeghanMeghan Markle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen