Hawkings Doktorarbeit legte Website lahm

Der weltberühmte britische Physiker Stephen Hawking.
Der weltberühmte britische Physiker Stephen Hawking.Bild: Reuters
Das Interesse an der Doktorarbeit des berühmten Astrophysikers Stephen Hawking sorgte für einen Absturz der Universitätshomepage.
Seit Montag steht Hawkings weltberühmte Doktorarbeit "Merkmale sich ausdehnender Universen" (im Original: "Properties of expanding universes") kostenlos auf der Website der britischen Hochschule Cambridge zur Verfügung. Die 134 Seiten umfassende Arbeit binnen weniger Stunden über 60.000 Mal aufgerufen, was für einen Absturz der Homepage gesorgt hatte.

Der Astrophysiker, der an der unheilbaren Nervenkrankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) leidet und deshalb seit Jahrzehnten im Rollstuhl sitzt, setzt sich für den weltweit öffentlichen Zugang zu Forschungsergebnissen ein und geht mit der Online-Publikation seiner ersten Dissertation, die er als 24-Jähriger im Jahr 1965 verfasst hat, mit gutem Beispiel voran.

"Jeder, überall in der Welt, sollte freien Zugang haben – nicht nur zu meiner Forschung, sondern zu allen Arbeiten bedeutender Forscher, die den Wissenshorizont der Menschheit erweitert haben", erklärte Hawking, der hoffe, dass niemand von seiner Doktorarbeit enttäuscht sei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

(ek)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsWissenInternet

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen