Heidi Klum schickt heute ihre Models in die Wüste

Martina (50) aus Klosterneuburg
Martina (50) aus Klosterneuburg(c) ProSieben/Sven Doornkaat
In der heutigen "GNTM"-Folge steht das "Harper's Bazaar"-Covershooting an. Wird das österreichische Mutter-Tochter-Duo ins Halbfinale einziehen?

Heute geht es um 20.15 Uhr auf ProSieben ums Eingemachte, denn das Cover-Shooting für die "Mutter aller Modemagazine" - die "Harper's Bazaar" - steht an. Heidi's "Meedels" müssen dabei mit Robotern in der kalifornischen Wüste in High-Fashion Roben posieren. Von Valentino, über Gucci bis hin zu Yves Saint Laurent sind dabei die erfolgreichsten Designerkleider der Welt vertreten.

"Heute könnte mein Foto das finale Cover sein, das überall zu sehen sein wird."

Es handelt sich hierbei um das wichtigste Shooting der ganzen Staffel, denn mit diesem Foto wird Heidi Klum heuer bereits zum 17. mal "Germany's Nex Topmodel" küren. "Kurz vor dem Finale ist dieses Foto-Shooting das krasseste überhaupt. Das möchte ich perfekt machen. Ich möchte mein Cover später anschauen und denken: Wow, das sieht toll aus", erzählt Martina aus Klosterneuburg. Auch ihre Tochter Lou-Anne ist ganz begeistert von dem Shooting und ihrem Kleid: "Heute könnte mein Foto das finale Cover sein, das überall zu sehen sein wird. Da muss ein hammer Bild dabei sein."

Jetzt lesen: GNTM-Aufreger: Mutter und Tochter müssen nackt posieren

Lou-Anne (18) aus Klosterneuburg. 
Lou-Anne (18) aus Klosterneuburg. (c9 ProSieben/Sven Doornkaat

Wie divers muss nun die Siegerin der neuen Staffel sein?

Die heurige Staffel von "Germany's Next Topmodel" ist ja um einiges diverser, als in den vergangenen Jahren. Kann man sich nun als "herkömmliches" Model überhaupt Chancen auf den Sieg erwarten, oder muss die diesjährige Siegerin in gewisser Art und Weise anders sein, als alle ihre Vorgängerinnen?

"Wenn man in die Welt hinausschaut, dann ist das typische hübsche Model immer noch das, das am meisten gefragt ist."

"Ich fände es schon irgendwie schade, wenn man so ein „Extra“ mitbringen müsste um gewinnen zu können. Am Ende stellt sich ja immer die Frage, was ein Model zu einem Model macht. Das ist ja ein Beruf letztendlich. Und wenn man in die Welt hinausschaut, dann ist das typische hübsche Model immer noch das, das am meisten gefragt ist", meint die Klosterneuburgerin Martina im "Heute-Talk". Auch ihre Tochter ist da der selben Meinung: "Ich muss da zustimmen. Man muss als Model immer etwas mitbringen..."

"Auf Social Media geht es halt immer rund, aber damit hatte ich eh gerechnet."

Das Mutter-Tochter-Duo wird mittlerweile auch immer öfter auf der Straße erkannt. "Es ist jetzt natürlich schon vermehrt so, dass die Leute uns erkennen und auf uns zukommen und uns um Bilder bitten. Das freut uns aber richtig. Wir machen das wirklich gerne", erzählt die 18 jährige Lou-Anne. Ihre Mutter Martina spricht auch von einem mehrheitlich positiven Feedback, außer in den sozialen Netzwerken: "Auf Social Media geht es halt immer rund, aber damit hatte ich eh gerechnet."

Fakt ist wie immer, dass nur eine "Germany's Next Topmodel" werden kann. Ob beide Österreicherinnen ins Halbfinale einziehen werden gibt es heute um 20.15 Uhr auf Prosieben zu sehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mz Time| Akt:
ModelTVPro7Heidi Klum

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen