Heimskandal: Pfleger wieder aus Haft entlassen

Das Gericht ließ die beiden Pfleger wieder frei.
Das Gericht ließ die beiden Pfleger wieder frei.Bild: Daniel Schaler
Nachdem am Mittwoch zwei der Pflegekräfte, die in Kirchstetten Patienten gequält haben sollen, festgenommen wurden, sind beide wieder auf freiem Fuß.
Am Mittwoch wurden zwei der fünf Pfleger, gegen die derzeit ermittelt wird, festgenommen. Es habe Tatbegehungsgefahr bestanden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Binnen 48 Stunden musste entschieden werden, ob U-Haft verhängt wird oder nicht.

Am Donnerstag folgte der schnelle Beschluss: Beide sind wieder auf freiem Fuß – gegen das Gelöbnis, bis zum Verfahrensende nicht im Pflegebereich tätig zu sein. So die Entscheidung des Landesgerichts St. Pölten.

Den fünf Beschuldigten wird vorgeworfen, im Clementinum Kirchstetten (Bez. St. Pölten) pflegebedürftige Patienten auf das schwerste misshandelt zu haben. Weil zwei von ihnen nach der Entlassung wieder im Pflegebereich arbeiteten, erfolgte die vorläufige Festnahme.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

(min)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:
KirchstettenNewsNiederösterreichSkandal