Helfer bei Hausgeburt hatte selbst Geburtstag

Papa Markus, Rettungssanitäter Thomas Knoll und Rene Neulinger, Schwester Caroline, Mama Judith, Valentina.
Papa Markus, Rettungssanitäter Thomas Knoll und Rene Neulinger, Schwester Caroline, Mama Judith, Valentina.Bild: Rotes Kreuz/Mario Lindner
Ungewöhnlich! Rot-Kreuz-Sanitäter Thomas Knoll wurde am 2. Dezember zu einer Hausgeburt gerufen. Ausgerechnet an seinem eigenen Geburtstag.
Die kleine Valentina aus Linz hatte es besonders eilig! Am 2. Dezember erblickte sie, kurz nach Eintreffen der Rettungskräfte, zu Hause das Licht der Welt.

Doch nicht nur für Valentina und ihre Schwester Caroline sowie die Eltern war es ein ganz besonderer Tag. Denn auch einer der Rot-Kreuz-Sanitäter, die im Einsatz waren, hatte Geburtstag. Thomas Knoll feierte an diesem Tag seinen 23. Geburtstag.

"Auf der Fahrt zum Einsatzort haben wir noch gescherzt, dass ich an meinem eigenen Feier-Tag zum Geburtshelfer werden könnte – und so war es dann auch", erzählt Thomas Knoll. Und wirklich, die kleine Valentina hatte es besonders eilig, kam noch in der Wohnung zur Welt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nach ein paar Tagen der Erholung für die Familie kamen Thomas Knoll und sein Kollege Rene Neulinger zu Besuch ins Krankenhaus. "Geburtstagsgeschenke habe ich schon manche bekommen, aber keines davon hat mich emotional so berührt. Ein ganz besonderer Moment", sagt Knoll, der seit drei Jahren als freiwilliger Sanitäter beim Roten Kreuz in Linz tätig ist.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichGeburtGeburtstag

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen