Herbert Kickls Cousine will für die Grünen kandidieren

Auf der Bewerberliste für die Wiener Grünen steht ein Name, den man wohl nicht erwarten würde: Kickl. Es handelt sich dabei aber um die Cousine des FPÖ-Politikers.
Bei den Kandidaten für die Wiener Liste zur Nationalratswahl findet man neben den Namen Maurer und Korun auch den Namen Kickl. Es handelt sich dabei jedoch nicht um den ehemaligen Innenminister der FPÖ Herbert Kickl. Allem Anschein nach möchte seine Cousine, Daniela Kickl, für die Grünen in den Nationalrat einziehen.

Bis dahin ist es jedoch noch ein langer Weg. Denn am 22. Juni wird zunächst intern gewählt. Aus elf Frauen und 17 Männern werden acht Personen ausgesucht, die zur Nationalratswahl antreten.



CommentCreated with Sketch.105 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Neue Kickl in der Polit-Landschaft?

Daniela Kickl erlangte Ende 2017 Aufmerksamkeit als sie auf Facebook gegen ihren Cousin wetterte. "Ich bin links, zumindest wirtschaftlich. Es kotzt mich an, dass die neue Regierung die Mindestsicherung für Schutzbedürftige und Asylwerber streicht", schrieb sie zum Beispiel kurz nach der Angelobung.

Nun möchte sie selbst in der Polit-Landschaft mitspielen. Ob ihr das gelingt, wird sich zeigen. Zunächst muss die erste Hürde am 22. Juni überschritten werden. (slo)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WienNewsPolitikNationalratswahl 2019

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema