Herz-Probleme nach Corona-Infektion bei Bayern-Star

Alphonso Davies hat mit einer Herzmuskelentzündung zu kämpfen.
Alphonso Davies hat mit einer Herzmuskelentzündung zu kämpfen.IMago Images
Sorgenfalten bei Bayern-Coach Julian Nagelsmann. Linksverteidiger Alphonso Davies hat mit Herzproblemen zu kämpfen. 

Wie der Trainer der Münchner am Freitag mitteilte, wurde beim kanadischen Legionär nach dem Donnerstags-Training eine Herzmuskelentzündung festgestellt. Davies infizierte sich während des Weihnachtsurlaubs mit dem Coronavirus, wurde am 5. Jänner positiv getestet.

"Bis auf Weiteres raus"

"Bei Phonzie ist es so, dass wir bei der Nachuntersuchung, die wir bei jedem Spieler vornehmen, der Corona hatte, Anzeichen für eine leichte Herzmuskelentzündung festgestellt haben", erklärte Nagelsmann. "Er ist bis auf Weiteres raus aus dem Training, wird in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen. Das muss jetzt komplett ausheilen", fügte der Trainer-Shootingstar an. 

Corona wohl die Ursache

Ob die Corona-Infektion tatsächlich der Auslöser der Herzmuskelentzündung ist, sei nicht klar. "Wo das herkommt, weiß man nicht. Es gibt unterschiedliche Auslöser. Oft ist es eine gewisse Virus-Last im Körper. Das kann Corona sein, kann aber auch ein grippaler Infekt sein. Herzmuskelentzündungen gab es ja schon vor Corona bei Spielern. Aber natürlich ist aktuell die Wahrscheinlichkeit, dass es von Corona plus sportlicher Betätigung kommt, gegeben", führte Nagelsmann weiter aus, hielt jedoch fest: "Aber wir wissen es nicht zu 100 Prozent." 

Was der Auslöser ist, sei aber ohnehin nebensächlich. "Er hat es jetzt und das ist bescheiden bis beschissen bis hochgradig beschissen", so Nagelsmann weiter. Davies trainierte erst am Mittwoch nach seiner überstandenen Corona-Infektion wieder, machte dabei Trainingsbeobachtern zufolge einen fitten Eindruck. Nun fällt er wochenlang aus.

Mit Dayot Upamecano, Leroy Sane, Corentin Tolisso, Tanguy Nianzou, Omar Richards und vor allem Manuel Neuer konnte Nagelsmann derweil sechs Rückkehrer begrüßen. Sie alle könnten spielen, wohl aber nicht über die volle Distanz - bis auf Neuer. "Wir hoffen, dass er nicht ständig etwas aufs Tor bekommt", meinte Nagelsmann. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Bayern MünchenFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen