Herzogin Kates heimlicher Strumpfhosen-Hack

Ob es nun darum geht, dem Wind zu trotzen oder in High Heels fest auf dem Boden zu stehen, die Frau von Prinz William hat ihre kleinen Tricks.

Herzogin Kate hat ihre Babypause beendet und kommt seit der Geburt von Prinz Louis, am 23. April 2018, erstmals wieder ihren royalen Pflichten nach. Dabei wird ein genauso perfekter Auftritt von der dreifachen Mutter erwartet, wie vor einem halben Jahr - und diesen beherrscht die Frau von Prinz William seit Jahren aus dem Effeff. Stylingpannen passieren der 36-Jährigen (fast) nie. Und das aus gutem Grund: Die Herzogin setzt auf verschiedene Tricks, damit auch ja nichts schiefgeht.

So sorgen bestimmte Stoffe und Unterwäsche dafür, dass ihre Kleidung jedem Wind standhält. Um nicht aus ihren Pumps zu rutschen, greift Herzogin Kate stets auf eine moderne Innovation zurück:

Strumpfhosen mit Anti-Rutsch-Funktion ihrer Lieblingsmarke „John Lewis". Die Strümpfe verfügen an den Sohlen über Gelstreifen, die an der Innensohle der Schuhe praktisch festkleben und dem Fuß einen besseren Halt geben.

Die "Barely There Non-Slip Tights" sind in den Nuancen nude, naturbraun und fast schwarz erhältlich. Hinzu kommt, dass die Strümpfe zu dem unglaublichen Preis von nur 6 Euro erhältlich sind (allerdings kostet die Lieferung nach Österreich noch einmal extra 8,50 Euro).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ModeHerzogin Kate

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen