So sollen Angestellte Herzogin Meghan nennen

Herzogin Meghan soll unter den Angestellten nicht gerade den besten Ruf genießen. Aufgrund ihrer schwierigen Art bekam sie vom Personal nun einen fiesen Beinamen.
Das Verhalten von Herzogin Meghan (37) hat Konsequenzen! Die negativen Schlagzeilen um Prinz Harrys (34) Ehefrau wollen einfach nicht abreißen.

Angeblich soll sie sich im Umgang mit Herzogin Kates (36) Angestellten im Ton vergriffen haben – seitdem sei das Verhältnis der beiden Royal-Ladys äußerst angespannt.

Auch Meghans eigenes Team fürchtet sich offenbar vor den Allüren der Schwangeren: Laut Express soll sie aufgrund ihrer hohen Anforderungen daher einen gemeinen Spitznamen bekommen haben.

"Duchess Difficult"

So soll die 37-Jährige von den Angestellten auf den Namen "Duchess Difficult" (zu Deutsch: schwierige Herzogin) getauft worden sein.

CommentCreated with Sketch.12 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

Ultimatum für Vater

Doch die Frau von Prinz Harry soll nicht nur mit ihrem Personal Probleme haben. Auch das Verhältnis zu ihrem Vater, Thomas Markle Sr., soll nicht gerade das beste sein.

Die 37-jährige Herzogin hat ihrem Vater jetzt sogar ein Ultimatum gestellt! Hier geht's zur ganzen Geschichte >>> (red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
GroßbritannienNewsPeopleRoyals

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema