Hunderte Euro mehr

"Heute" hat die Tabelle: DEIN neues Netto-Gehalt 2024

Der Brutto-Netto-Rechner von "Heute": Das Aus der "kalten Progression" ist beschlossene Sache. Doch was bringt uns das konkret am Konto? Der Überblick

Newsdesk Heute
"Heute" hat die Tabelle: DEIN neues Netto-Gehalt 2024
Im kommenden Jahr erhöhen sich die Netto-Bezüge.
iStock, Grafik "Heute"

Good News an diesem letzten Wochenende des Jahres: Ab dem Jänner-Gehalt bleibt uns allen mehr Geld am Konto übrig. Wie Finanzminister Magnus Brunner (VP) am Samstag bekannt gab, hat die Regierung die Abschaffung der sogenannten "kalten Progression" beschlossen. Heißt konkret: Der Gehaltsfresser bei Lohnerhöhungen (durch Rutschen in die nächste Steuerklasse) wird beseitigt. 

"Kaufkraft stärken"

"Die österreichische Bundesregierung hat zielgerichtete Maßnahmen gesetzt, um die Kaufkraft zu stärken und die Inflation abzufedern. Zu den wichtigsten strukturellen Maßnahmen zählt die Abschaffung der kalten Progression", sagt VP-Finanzminister Magnus Brunner. "Heute" hat die neuen Netto-Gehälter für Österreich bereits ausgerechnet (siehe untenstehende Tabelle), zwischen 2.100 und 2.600 Euro brutto warten 630 Euro jährliche Entlastung. Der Bundeskanzler (23.440 Euro Brutto-Salär) darf sich 2024 über 1.164 Euro mehr freuen.

Doch es stehen auch neue Belastungen bevor, etwa durch die Erhöhung der Klimasteuer und die Einführung von Susanne Raabs ORF-Haushaltsabgabe. Die Liste der Teuerungen ist lang. Du kannst sie hier nachlesen >>

1/50
Gehe zur Galerie
    <strong>13.07.2024: Lenker (44) bekommt für 1 Minute parken 170 Euro Strafe.</strong> Erneut Ärger um ein automatisches Parksystem in Oberösterreich. Ein Kunde sollte 170 Euro Strafe zahlen – weil er eine Minute zu lange parkte. <strong><a data-li-document-ref="120047298" href="https://www.heute.at/s/lenker-44-bekommt-fuer-1-minute-parken-170-euro-strafe-120047298">Weiterlesen &gt;&gt;</a></strong>
    13.07.2024: Lenker (44) bekommt für 1 Minute parken 170 Euro Strafe. Erneut Ärger um ein automatisches Parksystem in Oberösterreich. Ein Kunde sollte 170 Euro Strafe zahlen – weil er eine Minute zu lange parkte. Weiterlesen >>
    privat
    red
    Akt.