Heute ist Welt-Nutella-Tag

Bereits seit 12 Jahren feiern wir die Existenz der prominenten Schokoladen-Nougat-Creme. Wir haben dazu drei Rezepte für Sie ausgewählt.
Gestartet wurden die sagenumwobenen Feierlichkeiten durch die US-amerikansiche Autorin Sara Rosso, die sich auf einem Italien-Urlaub zu diesem weitreichenden Schritt veranlasst sah. Seither wuchs die Veranstaltung derart heran, dass auf ihrer Seitebisher 700 verschiedene Rezepte von Fans der süßen Versuchung unter dem Hashtag #worldnutelladay geteilt wurden. Mittlerweile hat er sich zu einer eigenständigen Seiteentwickelt, mit vielen Rezept-Inspirationen und Möglichkeiten den Tag gebührend zu feiern.



Im Jahre 1940 schlägt die Geburtsstunde des Brotaufstrichs. Damals taufte ihn der italienische Konditor Pietro Ferrero unter dem Namen "Pasta gjanduja", was so viel wie Nougatpaste bedeutet. Bis 1964 hieß sie dann SuperCrema. Die italienische Gesetzeslage verbot jedoch "Super" in Markennamen. Dieser ereignisschwere Moment mündete dann schließlich in eine neuerliche Taufe, diesmal in eine Mischung aus dem Englischen "nut" und der weiblichen Verkleinerungsform im Italienischen. So stand sie ab dann vor uns. Und seit 1965 startete sie auch in Österreich ihre kometenhafte Karriere.



CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Zutaten:

Portionen: 8

Für die Glasur und Garnitur:

100 ml Schlagobers

120 g Bitterschokolade

100 g Haselnüsse (geschält)

Für den Teig:

550 g Nutella

6 Stück Eier

80 g Bitterschokolade

120 g Butter (weich)

120 g Haselnüsse (gerieben)



Zubereitung:


Für den Nutella-Schokoladen-Kuchen die Schokolade in einem Topf schmelzen, die Eier trennen, das Eigelb mit der Butter schaumig schlagen.Das Eiweiß zu einem nicht zu festen Schnee schlagen. Nutella, Haselnüsse und Schokolade unter die Eigelb-Butter-Masse rühren, danach den Eischnee unterheben. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Im vorgeheiztem Backrohr bei 170°C ca. 40 Minuten lang backen, sie sollte nicht ganz durchgebacken sein, sondern noch weich in der Mitte.

Für die Glasur Schlagobers und Schokolade schmelzen auf den fertig gebackenen Kuchen leeren und mit den ganzen Haselnüssen bestreuen, danach kurz erkalten lassen und den Nutella-Schokoladen-Kuchen in Stücke schneiden.

Tipp: In den Teig frische Himbeeren hinzugeben und einfach mitbacken, wenn diese gerade Saison haben.









Zutaten:


4 Ei(er)

4 EL Wasser, heiß

100 g Zucker

70 g Mehl

35 g Speisestärke

1 Msp. Backpulver

80 g Nutella

1 Banane(n)

200 ml Sahne

2 EL Kaffee (Cappuccino, Instant)

2 TL Sahnesteif

1 Prise(n) Salz

evtl. Puderzucker



Zubereitung:


Für die Biskuitplatte die Eier trennen. Eigelbe mit Zucker und heißem Wasser sehr schaumig rühren (ca. 5 Minuten). Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen und auf die Eigelbmasse geben. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und auf das Eiweiß sieben. Gut mit der Eigelbmasse verrühren. Dann auf ein Backblech geben und bei 175°C (Ober-/Unterhitze, keine Umluft)ca. 12-15 Minuten backen. Teigplatte auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen und das Backpapier abziehen. Platte aufrollen und etwas auskühlen lassen.

Dann die Rolle wieder öffnen. Nutella erwärmen und auf die Platte streichen. Banane in kleine Stücke schneiden und auf dem Kuchen verteilen. Sahne mit Sahnesteif und Cappuccinopulver steif schlagen und auf die Bananen geben. Rolle wieder einrollen und evt. mit etwas Puderzucker verzieren.





Zutaten:


4 TL Nuss-Nougat-Creme

90 g Butter oder Margarine

60 g Pistazienkerne

125 g Zucker

100 g Mehl

Salz

3 Eiweiß (Größe M)

Puderzucker

Fett und Mehl

Zubereitung:

Nougatcreme in 4 kleine Mulden einer Eiswürfelform geben und ca. 1 1/2 Stunden einfrieren. Fett in einem Topf schmelzen. Pistazien im Universalzerkleinerer fein mixen. Zucker, Mehl, Pistazien und Salz in einer Schüssel mischen. Eiweiß kurz anschlagen. Eiweiß und Fett unter den Pistazien-Mix rühren. Masse ca. 1 Stunde kalt stellen

2.

Teig in 4 gefettete und mit Mehl ausgestäubte Tassen (à ca. 200 ml Inhalt) geben. In die Mitte einen Nougat-Eiswürfel geben und etwas eindrücken (Creme sollte bedeckt sein). Küchlein im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 30 Minuten backen. Küchlein aus den Förmchen stürzen, mit Puderzucker bestäuben und warm servieren

3.

Wartezeit ca. 1 1/2 Stunden



(GA)

Nav-AccountCreated with Sketch. GA TimeCreated with Sketch.| Akt:
GenussRezepteEssen

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren