So denken "Heute"-Leser über verheiratete Priester

So stimmten die "Heute"-Leser online bei der Umfrage ab.
So stimmten die "Heute"-Leser online bei der Umfrage ab.Bild: Diözese Linz/Hermann Wakolbinger, heute.at

Dass Bischof Manfred Scheuer verheiratete Priester in der römisch-katholischen Kirche zulassen will, ließ die "Heute"-Leser nicht kalt. Das kam bei der Abstimmung raus.

Akuter Priestermangel und die Tatsache, dass sich immer mehr Menschen von der römisch-katholischen Kirche abwenden bzw. austreten, scheinen nun ein Umdenken ausgelöst zu haben.

So hat nun der Bischof von Linz, Manfred Scheuer, mit einer Forderung aufhorchen lassen. Er meinte in einem Interview mit dem ORF Oberösterreich, dass es an der Zeit sei, dass man verheiratete Diakone für die Priesterweihe zulassen solle.

94 Prozent für verheiratete Priester

Und diese Forderung kommt auch bei den "Heute"-Lesern sehr gut an. Bei einer Umfrage auf der "Heute"-Homepage sprachen sich 94 Prozent für verheiratete Priester aus. Nur vier Prozent wollen, dass alles so bleibt, wie es ist.

Auch auf Facebook wurde rege kommentiert und die Forderung des Diözesanbischofs mehrheitlich befürwortet. "Längst überfällig", "Gute Entscheidung" und "Ein Weg in die richtige Richtung" waren nur ein paar der vielen Facebook-Kommentare.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichKirche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen