Linzer Innenstadt bekommt ganz neuen Christkindlmarkt

Am Linzer Domplatz wird es heuer einen Christkindlmarkt mit hochwertig ausgestatteten Vollholz-Hütten geben.
Am Linzer Domplatz wird es heuer einen Christkindlmarkt mit hochwertig ausgestatteten Vollholz-Hütten geben.visit linz/screenshot adventamdom.at
Der Domplatz in Linz wird von 27.11 bis 23.12 zum Christkindlmarkt umfunktioniert. 30 Standln haben Platz. "Heute" weiß, was die Besucher erwartet. 

Was für eine Überraschung! Lange war fraglich, ob die Christkindlmärkte in Linz wegen der Corona-Pandemie heuer überhaupt stattfinden werden – an einem adäquaten Konzept wird noch gearbeitet. Nun steht fest, dass es dieses Jahr sogar noch einen zusätzlichen, ganz neuen Christkindlmarkt geben wird. 

Der Platz beim Linzer Mariendom wird zum Christkindlmarkt umfunktioniert. Offen haben wird er von Freitag, 27. November, bis Mittwoch, 23. Dezember, täglich, außer montags, jeweils von 11 bis 20 Uhr.

Veranstalter ist die Diözesane Immobilienstiftung. Bis maximal 30 Standler auf einmal wird es geben. Die Hütten sind aus Vollholz und besonders hochwertig ausgestattet. Das Video zeigt, wie sie aussehen werden. 

Aussteller und Gastroangebot

Von Glaskunst, Keramik- und Holzhandwerk, Upcycling-Kindermode, Schmuck und Strickwaren, Honig, Schokolade, Essig/Öl sowie Naturkosmetik wird in den Markthütten für jeden Besucher etwas dabei sein. Falls nicht, einfach wiederkommen, das Angebot der Markthütten wechselt zum Teil wöchentlich durch – somit gibt’s öfter die Möglichkeit ein neues Lieblingsstück zu finden.

Auch die Gastronomie soll eigene Verkaufsstandln bekommen: Zum Verkauf angeboten werden offene Speisen zum direkten Verzehr wie Bratwürstel, Bauernkrapfen, Kartoffelpuffer, Nüsse, Brezen und Maroni, sowie vegetarische und orientalisch angehauchte Speisen. Aber auch alkoholische Getränke wie Punsch und Glühwein werden ausgeschenkt. Das Gastroangebot wird demnächst auf der Facebook-Seite www.adventamdom.com/facebook vorgestellt.

Abwechslungsreiches Programm

Besucher erwartet laut Christkindlmarkt-Homepage außerdem ein vielseitiges Programm.

Angebot für die Familie: Adventkranzbinden, Kerzenlabyrinth, Nikolausbesuch, Kerzenziehen am Domplatz und ein Upcycling-Karussel (ein Karussel gebaut aus ausrangierten Alltagsgegenständen) sind nur einige der Highlights.

Virtuelle Krippe: die Krippe des Linzer Mariendoms wird als Virtual Reality erlebbar. In Zusammenarbeit mit dem Ars Electronica Center wird die digitalisierte Krippe mit Virtual Reality-Brillen zugänglich gemacht.

● Chor- und Gospelkonzerte: Auch musikalisch wird am Christkindlmarkt einiges geboten. Adventliche Chormusik unter der Leitung von Domkapellmeister Josef Habringer wird den Mariendom jeden Samstag zum Erklingen bringen. 

Adventspecials:

Feuerjonglage (geplant für 2.12. 2020, 14.30 Uhr) : Die Jongleure der Kunst St. Pius beeindrucken mit einer Feuerinterpretation auf dem Domplatz. Mit anmutiger Leichtigkeit bewegen die Jongleure ihre Feuer-Keulen zu einer imposanten Choreografie.

Fotoshooting als Engerl: Besucher können sich vor leuchtenden Engelsflügerl unter dem Motto "füreinander Engel zu sein" fotografieren lassen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
ChristkindlmarktLinzKirche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen