Hier erkennt ihr Marcel Hirscher kaum mehr wieder

Marcel Hirscher ist nach seinem Enduro-Ausritt kaum wiederzuerkennen.
Marcel Hirscher ist nach seinem Enduro-Ausritt kaum wiederzuerkennen.Instagram
Ski-Legende Marcel Hirscher gibt auch in der "Pension" Gas. Sein jüngster Motorrad-Ausflug nahm ihn sichtlich mit.

Die Weltcup-Pisten hat Marcel Hirscher hinter sich gelassen. Die Ski-Ikone ist mittlerweile leidenschaftlich gerne im Gelände unterwegs. Im Winter führt ihn sein Bewegungsdrang beim Tourengehen auf die Berge.

Die ersten heißen Sommertage verbringt er hingegen auf seinem Motorrad. Die Leidenschaft für schnelle Bikes ist gut dokumentiert. Seit Jahren teilt der mittlerweile 32-Jährige auf seinen Social-Media-Kanälen Fotos und Videos von sich auf der Motocross-Maschine.

Sein letzter Ausflug forderte dem Ausnahme-Athleten alles ab. Das belegt ein Schnappschuss nach der dreistündigen Enduro-Fahrt, den er auf Instagram teilte.

Hirscher ist auf dem Foto sichtlich ausgelaugt, legt die Stirn in Falten. Seine vom Helm zerzauste Frisur und sein inzwischen üppiger Bart scheinen erste graue Haare zu offenbaren.

Einige Fans wundern sich, erschrecken sich gar, weil der junge Familienvater scheinbar binnen kürzester Zeit gealtert sein dürfte. Der Grund für die große Veränderung zu den letzten Selfies des Salzburgers sollten aber lediglich die Strapazen des Motorrad-Trips sein.

"Die Qualen sind real", schreibt er auf Instagram unter das Foto. Selbst ein austrainierter Sportler wie Hirscher bekommt drei Stunden voller Anstrengung, Konzentration und Hitze zu spüren.

Ob es sich um Schmutz oder tatsächlich um erste graue Haare handelt, werden wohl die kommenden Beiträge des zweifachen Olympiasiegers offenbaren müssen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
WintersportSki Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen