Hier fliegt eine Wiener Pensionistin in das All

Mit der VR-Brille reisen die Senioren in den Weltraum.
Mit der VR-Brille reisen die Senioren in den Weltraum.Bild: Kuratorium Wiener Pensionistenhäuser
Besucher des Pensionistenklubs in Wien-Margareten fliegen regelmäßig in der Weltaum. Wie das funktioniert? Mit einer VR-Brille.
Die Senioren wirken seit ein paar Wochen bei der Entwicklung eines Virtual-Reality-Games mit. Das "VR Game" ist ein Maturaprojekt der Schüler der Höheren technischen Bundeslehr- und Versuchsanstalt Informatik im 5. Bezirk.

Die Besonderheit daran: das Spiel soll in allen Belangen auf die Zielgruppe der Senioren ausgelegt sein. Das Projekt ermöglicht einen Einstieg in die moderne Technik und erlaubt den Spielern eine einmalige Erfahrung zu durchleben. Zusätzlich soll es die Bewegung fördern und den Alltag bereichern.

In dem Spiel selbst muss man sich als Astronaut geschickt durch schwerelose Räume manövrieren. Mit der VR-Brille HTC Vive sehen die Senioren dabei alles aus der Sicht eines Astronauten. Sie können mit Hilfe der Vive-Controller die Hände des Astronauten kontrollieren und mit der Raumstation interagieren.

(red)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsDigitalErforschung des Weltalls