Hier gibt’s Wiens coolstes Kalbsrahmgulasch

Margit Köffler und Marie Bohrer vom Tip Top Frozen Market.
Margit Köffler und Marie Bohrer vom Tip Top Frozen Market.Denise Auer
Auf der Wieden hat Wiens erster Tiefkühlmarkt eröffnet: Im Pop-up-Store Tip Top Frozen gibt's Pikantes und Süßes für Zuhause zum Auftauen.

Fenchel-Orangensuppe mit Safran, Kalbsrahmgulasch und Mousse au Chocolat stehen auf der Speisekarte des Catering-Unternehmens von Margit Köffler. Weil Events und Feiern derzeit nicht stattfinden können, gründete Köffler im Dezember laut eigenen Angaben Wiens ersten Tiefkühlmarkt. Dabei werden die kulinarischen Kreationen aus regionalen Zutaten gekocht und sofort schockgefroren. Kunden können die Gerichte im „Tip Top Frozen“-Pop-up-Store (4., Heumühlgasse 18/1) abholen oder zustellen lassen.

Alternative für Eltern im Homeoffice

Geliefert wird in ganz Wien. "Zuhause müssen die Gerichte entweder nur noch aufgetaut werden oder eine Kleinigkeit zubereitet werden", erklärt Marie Bohrer, die seit 2018 mit ihrer Schwiegermutter zusammen arbeitet. Je nach Geräteart (Dampfgarer, Topf, Backofen oder Mikrowelle) kann die Zubereitungsart leicht variieren. Alle Details zur Zubereitung stehen auf der Unterseite der Verpackung, die laut Bohrer wiederverwendet oder im Altpapier entsorgt werden kann.

Das Kalbsrahmgulasch wird zubereitet und danach schockgefroren.
Das Kalbsrahmgulasch wird zubereitet und danach schockgefroren.Denise Auer

Mit den eingefrorenen Speisen, die sich mindestens sechs Monate im Tiefkühler (Minus 18°) halten sollen, will das Unternehmen auch den Alltag von Eltern vereinfachen, die mit Homeoffice und Homeschooling bereits alle Hände voll zu tun haben. Ausgeliefert wird jeden Dienstag und Donnerstag zwischen 17 und 20 Uhr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ik Time| Akt:
KulinarikEssenNachhaltigkeitLockdownWiedenWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen