Hier lässt es eine Bar in Wien schneien

Als Kind hofft man jedes Jahr auf weiße Weihnachten. Dicke Flocken, die leise vom Himmel rieseln und ein Winterwunderland in dem das Christkind Geschenke bringt. Schnee zu Weihnachten gibt es viel zu selten, wird man älter und abgebrühter, macht man sich keine falschen Hoffnungen mehr. Doch am Donnerstag ließ es eine Bar in Mariahilf schneien und brachte damit ein Kinderherz zum Schmelzen.

 

Der Weihnachtswahnsinn auf Österreichs meistbesuchter Einkaufsstraße läuft langsam aber sicher an. Tausende Menschen wuseln gestresst und mit zornig glühenden Kreditkarten vollbepackt von Geschäft zu Geschäft. Nirgends ist die stille Zeit weiter entfernt als hier. 

Doch wer sich am Donnerstagabend Zeit nahm, kurz innezuhalten, konnte am Ende der MaHü, kurz vor dem Getreidemarkt, einen Augenblick stiller Freude genießen. Eine Bar ließ es schneien, auch wenn es sich "nur" um Kunstschnee handelte - und ein kleiner Bub konnte das vorgezogene Weihnachtswunder kaum fassen. Staunend stand er am Gehsteig und bewunderte die Flocken, die zum Boden schwebten. 

Zu Weihnachten wünschen wir Ihnen, liebe Leser, einen Moment solcher Freude, wie man ihn normalerweise nur als Kind erlebt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen