Hier schlägt der Blitz in den Wiener Donauturm ein

Am Samstag gegen 23 Uhr schlug ein Blitz im Donauturm ein.
Am Samstag gegen 23 Uhr schlug ein Blitz im Donauturm ein.Erich Stiermayr
423 Blitze zuckten am Wochenende über Wien, nur vier davon Samstagnacht. Einer hatte aber besonders gut gezielt – und traf den Donauturm.

Samstagnacht und Sonntagfrüh zogen vom südlichen Niederösterreich Unwetter in Richtung Wien. Besonders stark wurde in der Nacht auf Sonntag einmal mehr der Raum Neunkirchen erwischt – "Heute" berichtete. Im angrenzenden Bezirk Wiener Neustadt kam es – zusätzlich zu Starkregen und Hagel – laut Ubimet zu Sturmböen von bis zu 112 km/h.

Weit weniger schlimm waren die Unwetter in Wien, laut den Meteorologen streiften uns die Gewitterfronten diesmal nur. Im südlichsten Wien reichte es aber dennoch für bis zu 15 Liter Niederschlag pro Quadratmeter. In der Innenstadt waren es auch noch 10 Liter pro Quadratmeter – innerhalb kurzer Zeit.

Die Blitz-Aktivität beim Unwetter Sonntagfrüh war beachtlich: 419 Entladungen wurden von der Ubimet über Wien gezählt. Zu nennenswerten Schäden kam es aber zum Glück nicht. Lediglich vier Blitze dokumentierten die Meteorologen bei dem Unwetter in der Nacht auf Samstag. Darunter war aber auch der spektakulärste "Stromschlag" des Wochenendes: Wie eine Aufnahme des Fotografen Erich Stiermayr zeigt, Schlug einer der vier Blitze in die Spitze des Donauturm ein. Das spektakuläre Foto vom Heinz-Nittel-Hof in Wien-Floridsdorf aus gemacht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienFloridsdorfDonaustadtUnwetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen