Wann FFP2-Maske alleine im Auto getragen werden soll

Nicht nur für die Polizei: Wo es einen FFP2-Hinweis im Auto gibt.
Nicht nur für die Polizei: Wo es einen FFP2-Hinweis im Auto gibt.Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
Wie vorsichtig man im Angesicht der Virus-Mutation sein soll, zeigt ein neues Ersuchen der Polizei, auch alleine im Auto eine FFP2-Maske zu tragen.

Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat aufgrund der gehäuften Mutationsfälle neue COVID-19-Sondermaßnahmen in Tirol – Ausreise nur mit negativem und maximal zwei Tage altem Coronatest  – ab Freitag erlassen. Kontrollieren werden die Maßnahmen die Polizei und das Bundesheer, beide stehen im Großeinsatz. Über 1.000 zusätzliche Polizisten wurden nach Tirol geschickt, um die Einhaltung der Maßnahmen zu prüfen. 

Kontrollen an allen Hotspots

Im Fokus stehen zusätzlich zu den Grenzen nun auch Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen, Zugstrecken, Flughafen und Flugfelder. Bei den Beamten springen die Landespolizeidirektionen Salzburg und Vorarlberg sowie die Sicherheitsakademie des Innenministeriums der Tiroler Polizei zur Seite. Gleichzeitig hat die Polizei aber auch eine Bitte an die Bevölkerung und alle, die auf den Straßen unterwegs sind:

"Auch wenn man alleine im Kfz ist"

"Zum Schutze der eingesetzten Kräfte" soll während einer Kontrolle eine FFP2-Maske getragen werden – "auch wenn man alleine im Kfz ist", so das Innenministerium in einer Aussendung. Gleichzeitig weist das Ministerium auf die Unterstützung der Polizei durch das Bundesheer hin, das mit 1.000 Soldaten im Einsatz steht. Es werde "ihre Arbeit streng und genau aber freundlich und höflich erledigen", so der stellvertretende Militärkommandant von Tirol Gerhard Pfeifer.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCoronatestCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen