Hier startet heute der erste Corona-Massentest

Wegen des IT-Systems fällt der Startschuss für die Corona-Massentests nun nicht mehr in Wien, sondern im Salzburger Tennengau.

Eigentlich wollte man in Wien bereits am 2. Dezember mit den Massentests starten. Doch das vom Bund bereitgestellte IT-System macht es erforderlich, noch zwei Tage abzuwarten. In der Zwischenzeit will man anderorts bereits mit den Testungen durch sein.

Bereits am 18. November begann man in der kleinen Gemeinde Annaberg-Lungötz im Salzburger Tennengau mit den Planungen. Anders als in Wien braucht man dazu im Ort von SPÖ-Bürgermeister Martin Promok keine Voranmeldung, zählt diese doch nur 2.300 Menschen. Dienstag um 7.00 Uhr werden zuerst die Mitglieder des Screening-Teams selbst getestet.

Marcel Hirscher im Feuerwehrhaus?

Bei einer den Umfragen entsprechenden Beteiligung würden sich etwa 1.500 Menschen tatsächlich schnelltesten lassen. Eine Messehalle wie in Wien ist in Annaberg deswegen auch nicht notwendig, hier finden die Schnelltests im örtlichen Feuerwehrhaus statt, am Mittwoch dann in jenem von Lungötz.

Von 8.00 bis 18.00 kann schließlich die Bevölkerung zum Testen vorbeikommen. Mitzunehmen ist lediglich ein Lichtbildausweis und die E-Card. Trotz den 2.300 Einwohnern werden womöglich auch bekannte Gesichter zum Schnelltest vorbeikommen. Marcel Hirscher wohnt mit Frau Laura und dem gemeinsamen Sohn in seinem Heimatort Annaberg.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
AnnabergAnnaberg-LungötzSalzburgCoronatestMarcel Hirscher

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen