Hier tauchen jetzt vermehrt Corona-Cluster auf

Innsbruck
InnsbruckFotostand / dpa Picture Alliance / picturedesk.com
In Innsbruck wurden mehrere Corona-Cluster bekannt. Vor allem Studentenheime sind betroffen.

Die Corona-Zahlen in ganz Österreich sinken. Einzelne Cluster tauchen aber immer wieder auf, so nun in der Stadt Innsbruck. Innerhalb einer Woche hat sich in Innsbruck die Zahl der aktuellen Infektionsfälle von 114 (Stand 30. Mai 2021)auf 153 (Stand 7. Juni 2021) erhöht, berichtet "orf.at". In allen anderen Bezirken sind die Zahlen hingegen zurückgegangen.

Vor allem mehrere Studentenwohnheime sind betroffen. "Wir haben in der Stadt Innsbruck Cluster im Bereich der Studentenheime und noch den einen oder anderen Clusterfall dazu", teilte am Montag der Leiter des Einsatzstabes Elmar Rizzoli mit. Er appellierte an die Bevölkerung, weiterhin die Maßnahmen einzuhalten.

Vizebürgermeister Johannes Anzengruber (ÖVP) versprach, dass in den Studentenheimen mit erhöhten Zahlen verstärkt getestet werde. Auch im Schulbereich kamen am Montag 13 neue Fälle hinzu.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen