Hier weitet sich Corona-Cluster in Gastronomie aus

Gastronomie. (Symbolbild)
Gastronomie. (Symbolbild)Bernd Wüstneck / dpa / picturedesk.com
Ein Corona-Cluster in Velden (K.) weitet such aus. Am Dienstag wurden neue Fälle bekannt. Den Ausgang nahm er in örtlichen Gastro-Betrieben. 

In Velden zieht ein Corona-Cluster immer weitere Kreise. Ausgangspunkt war die örtliche Gastronomie. Mittlerweile sind sechs Praktikanten und vier Mitarbeiter infiziert. Laut aktuellen Nachforschungen hat sich kein Gast mit dem Virus angesteckt. 

Die Betroffenen zeigen bisher allesamt einen leichten Krankheitsverlauf. Sie wurden in Mitarbeiterquartieren oder in privaten Unterkünften isoliert. Die betroffenen Personen waren in sieben unterschiedlichen Betrieben in Velden tätig. Mehrere von ihnen hatten nachgewiesenermaßen Kontakt zu Kunden. Bei Gästen gibt es aber einstweilen keine nachgewiesenen Infektionen. 

Hunderte Gäste angerufen

Die betroffenen Betriebe selbst dürfen übrigens auch weiterhin geöffnet haben. Das gültige Präventionskonzept und die Mitarbeitertests werden dabei freilich fortgesetzt. Im Zuge des Contact-Tracings seien mehrere hundert Personen kontaktiert worden, heißt es auf laut ORF Kärnten unter Berufung auf die Bezirkshauptmannschaft Villach-Land. Sie wurden zu einem kostenlosen PCR-Test eingeladen. 

In Kärnten wurden am Dienstag 16 neue Fälle bestätigt. Zwölf Personen müssen im ganzen Bundesland im Krankenhaus betreut werden, zwei davon auf einer Intensivstation. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
CoronatestCoronavirusKärntenVelden am Wörther See

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen