Hier wirst du neben Kühen geimpft

Ein Bauernhof in Niedersachsen stellte sich als Impfstraße zur Verfügung.
Ein Bauernhof in Niedersachsen stellte sich als Impfstraße zur Verfügung.Mohssen Assanimoghaddam / dpa / picturedesk.com
Ein Rinderzuchtbetrieb im deutschen Niedersachsen hatte ein witzige Idee und stellte seine Ställe für eine Impfstraße zur Verfügung.

Im Landkreis Cloppenburg (Niedersachsen) haben sich am 19. Dezember zahlreiche Menschen gegen das Coronavirus impfen lassen: Der Clou an der Sache war allerdings, dass sich die Impfstraße quer durch einige Kuhställe eines Bauernhofes erstreckte.

Lesen Sie auch: Totimpfstoff kommt – was wir bisher über Novavax wissen >>>

Lesen Sie auch: Ausgebüxte Kuh nach zwei Monaten wieder daheim >>>

Muh und Pieks

Der örtliche Bauernhof in Garrel startete die Impfaktion mit der Kinderarztpraxis des Ortes. Mehr als 600 Personen kamen  dem Aufruf nach und holten sich neben den Rindern ihren Pieks ab. Warum diese Idee so gut von der Bevölkerung angenommen wurde, wurde nicht groß besprochen - vielleicht hatten aber die lustigen, schwarzen Kühe eine beruhigende Wirkung auf die Impfwilligen, weshalb man die Aktion auch bald wiederholen möchte. Den Rindern dürfte es egal sein - ob unter Beobachtung oder alleine - das Heu schmauste man trotzdem gemütlich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
DeutschlandNiedersachsenCorona-ImpfungImpfungCorona-MutationCoronatestCoronavirusHaustiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen