Hier nimmt Kanzler Kurz in der Economy Class Platz

Bundeskanzler Sebastian Kurz mit Johannes Hahn im Flugzeug
Bundeskanzler Sebastian Kurz mit Johannes Hahn im FlugzeugBild: BKA
Abgehoben ist hier nur das Flugzeug: Comeback-Kanzler Sebastian Kurz bleibt seiner bisherigen Linie treu und flog am Sonntag in der Holzklasse nach Brüssel.
Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) brach am Sonntag zu seinem Antrittsbesuch als neuer alter Regierungschef nach Brüssel auf. In der EU-Schaltzentrale steht ein Treffen mit Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf dem Programm. Kurz definierte vor der Abreise Wirtschaftsthemen, die Klimathematik und Subsidiarität als Schwerpunkte der Arbeitsreise. Kurz flog wie gewohnt Economy. Am Nebensitz nahm EU-Haushaltskommissar Johannes Hahn Platz.



Kurz: "Müssen mitgestalten"

Österreichs Bundeskanzler twitterte vor dem Abflug in Wien-Schwechat: "Unser Ziel als neue Bundesregierung ist es, aktiv auf EU-Ebene mitzugestalten. Wir wollen dabei helfen, die Gräben in Europa wieder zu überbrücken." In einem "Heute"-Interview kündigte Sebastian Kurz bereits in der Vorwoche an: "Wir müssen uns als Republik Österreich wieder aktiv in Brüssel einbringen und die europäischen Entscheidungen mitgestalten. Sehr viele Dinge, die für uns in Österreich relevant sind, werden mittlerweile nämlich auf europäischer Ebene entschieden.

CommentCreated with Sketch.25 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.




ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
BrüsselNewsPolitikFlugzeugEuropapolitikSebastian Kurz

CommentCreated with Sketch.Kommentieren