Hinteregger spricht Machtwort über seine Zukunft

Martin Hinteregger spielte eine bärenstarke EM.
Martin Hinteregger spielte eine bärenstarke EM.GEPA
ÖFB-Abwehrchef Martin Hinteregger zeigte bei der EM groß auf – bei seinem Berater trudelten Anfragen ein. Nun verrät der 28-Jährige seine Pläne.

Martin Hinteregger genießt seinen wohlverdienten Urlaub. Der ÖFB-Verteidiger bot bei der Fußball-EM eine bärenstarke Leistung, viele Klubs wurden auf den Frankfurt-Legionär aufmerksam. Vor allem in Italien soll der 28-Jährige hoch im Kurs stehen.

Am Sonntag wurde "Hinti" in seinem Heimatort Sirnitz zum Ehrenbürger ernannt. Und natürlich war auch die sportliche Zukunft des Kärntners ein Thema.

Hinteregger griff zum Mikrofon – und sorgte für klare Verhältnisse. "Ich kann alle beruhigen, weil mich einige Leute gefragt haben, ob ich nach Italien wechsle: Ich bleibe natürlich in Frankfurt", versicherte der Abwehrchef. "In Frankfurt habe ich meine zweite Heimat gefunden. Da fühle ich mich wohl, da bin ich gerne. Frankfurt ist uns Kärntnern ein bisschen ähnlich."

Der Vertrag bei der Eintracht läuft noch bis 2024. Mit Oliver Glasner bekommt Hinteregger heuer einen neuen Trainer. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
Martin HintereggerÖFB-TeamEintracht Frankfurt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen