Attila Hildmann schockt mit Statement über Adolf Hitler

Der Koch Attila Hildmann bei einer seiner Reden
Der Koch Attila Hildmann bei einer seiner RedenImago Images
Attila Hildmann hat auf Telegram verstörende Aussagen zu Adolf Hitler getätigt.

Der Koch und Verschwörungstheoretiker behauptete in seiner Telegram-Gruppe, Adolf Hitler wäre von Rothschild/Rockefeller finanziert worden, wäre dann aber stark genug gewesen, sich gegen sie zu wenden.

"Er verbot die Freimaurer, wollte raus aus dem Finanzsystem und wollte die Weltbanker entmachten. Darum wird er bis heute stigmatisiert und denunziert", so Hildmann.

"Hitler letzte Chance, Weltbanker zu enteignen"

Später im Text nannte er die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel eine "Marionette der Juden/Bolschewisten", und setzte dem ganzen mit einem schockierenden Statement die Krone auf: "Hitler war die letzte echte Chance, die Weltbanker zu enteignen". Er schloss seinen abstrusen Text ab mit "Das Land braucht wieder Ehre".

Gegen den Verschwörungstheoretiker ermittelt der deutsche Staatsschutz.

Hildmanns Posting
Hildmanns PostingTelegram
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
DeutschlandAdolf Hitler

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen