Hochzeitsgesellschaft bemerkt Feuer – Großeinsatz

Die Flammen schlugen bereits in den Himmel, als die erste Feuerwehr eintraf. Nur durch einen Großeinsatz konnte Schlimmes verhindert werden.

Plötzlich wurde in Rankweil die Nacht zum Tag: gegen 4 Uhr früh brach in einer unbewohnten Lagerhalle des Gstach-Hofes ein Feuer aus, bald brannte das gesamte Gebäude lichterloh. 

Eine feiernde Hochzeitsgesellschaft in einem nahgelegenen Gebäude bemerkte die Flammenhölle und setzte sofort den Notruf ab.

7 Feuerwehren gegen die Flammen

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehr stand die Halle bereits in Vollbrand. Durch die vereinten Anstrengungen der sieben alarmierten Wehren, gelang es, ein Ausbreiten des Feuers auf Nachbarobjekte, insbesondere auf eine Biogasanlage, zu verhindern.

Durch das Brandereignis wurden weder Personen, noch Tiere verletzt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Rankweil, Feldkirch, Gisingen, Götzis, Zwischenwasser, Meiningen und Mäder mit insgesamt 31 Fahrzeugen und rund 200 Rettungskräften.

Die Brandursache steht noch nicht fest und ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
VorarlbergRankweilFeuerwehrFeuerwehreinsatzFeuerBrand

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen