Hofer: "Ich trete wieder zur Präsidenten-Wahl an"

Norbert Hofer kündigte bereits seine Kandidatur zum Bundespräsidenten an.
Norbert Hofer kündigte bereits seine Kandidatur zum Bundespräsidenten an.Bild: picturedesk.com
Die Freiheitliche Partei beendete ihren Wahlkampf traditionell am Viktor-Adler-Markt. Dabei sorgte Norbert Hofer für einen Paukenschlag.

Ab 17 Uhr wurde das Ende der Fairness-Tour eingeleitet. Die John-Otti-Band heizte dem Publikum nochmal ein, bevor der dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer die Bühne betrat. Der Besucherandrang war groß.

Der Applaus, als Hofer dann die Bühne betrat, schien nicht mehr abzuklingen. Der ehemalige Präsidentschaftskandidat rührte noch ein letztes Mal die Werbetrommeln und stellte klar: "Es gibt Parteien, die wie die FPÖ sein möchten." Es gebe aber nur eine Freiheitliche Partei in Österreich.

Hofer sorgte für Überraschung

Außerdem schoss er in Richtung Kritiker: "Man sagt der FPÖ nach, dass es Streit geben würde. Es hieß die ganze Zeit Strache oder Hofer. Aber es gibt nur Strache UND Hofer!" - Tosender Applaus.

Kurz bevor er das Mikrofon wieder abgab sorgte Norbert Hofer für einen Paukenschlag: "Es ist womöglich meine letzte Nationalratswahl. Meine letzte Rede für eine Nationalratswahl." Die Besucher schienen verwirrt. Doch Hofer kündigte keinen Rücktritt an: "Ich werde wieder zur Wahl des Bundespräsidenten antreten!" Jubel im Publikum. (slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikNationalratswahlFPÖNorbert Hofer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen