Hofer überrascht mit DIESER neuen Produktlinie

Hofer bietet jetzt eine ganz neue Linie der Bio-Eigenmarke im Regal an - allerdings nur so lange der Vorrat reicht.
Hofer bietet jetzt eine ganz neue Linie der Bio-Eigenmarke im Regal an - allerdings nur so lange der Vorrat reicht.Ernst Weingartner / Weingartner-Foto / picturedesk.com
Nur so lange der Vorrat reicht: Der Diskonter Hofer bietet ab 2. September 2021 erstmals eine eigene Bio-Kosmetiklinie im Sortiment an.

Biologisch, klimaschonend, gentechnikfrei und aus der Region: Dem Trend hat auch Corona keinen Abbruch getan, ganz im Gegenteil. Das weiß man auch bei Hofer und geht deshalb noch einen Schritt weiter. Neben den bisherigen Lebensmitteln der Bio-Eigenmarke "Zurück zum Ursprung" werden Kunden ab 2. September 2021 auch eine Bio-Kosmetiklinie in den Regalen des österreichischen Diskonters finden.

 Hofer kündigt Änderungen in den Filialen an >>>

Da bei Shampoo und Duschgel, Handcreme, Körperöl, Deo & Co. - wie bisher bei der Bio-Eigenmarke - ganzheitlich nachhaltig gewirtschaftet wird, soll es die nachhaltige Naturkosmetik nur "so lange der Vorrat reicht" geben. Hergestellt wird diese aus vorwiegend regionalen Rohstoffen im Oststeirischen Joglland, wie es von Seiten des Unternehmens heißt. 

Alle Produkte im Überblick:

"Es ist tagtäglich ein Erlebnis aus hochwertigen Rohstoffen unserer regionalen Bio-Bäuerinnen und Bauern, gepaart mit neuen Technologien und altem Wissen über Hausmittel, natürliche Pflegeprodukte herzustellen. Unsere Rohstoffe kommen aus der Region. Diese zu nützen bedeutet weniger Transportwege, faire wirtschaftliche Rahmenbedingungen sowie keine Ausbeutung von Natur und Umwelt", betont Günther Holzer, Leitung Naturstofflabor Wenigzell.

Drei Basisöle für jeden Hauttyp

Ein Blick auf die Liste er Inhaltsstoffe verrät bereits, hier gilt die Devise: Weniger ist mehr. Vor allem die drei hautpflegenden Basisöle aus steirischen Sanddornbeeren, Sonnenblumen und Hanf in den Produkten sollen selbst dem empfindlichsten Hauttyp gerecht werden. Gänzlich verzichtet wird auf tropische Öle, außerdem sollen die Produkte rückstands- als auch pestizidfrei sein.

Die Hofer-Biokosmetik im "Heute"-Test

Tatsächlich, die wenigen, aber natürlichen Inhaltsstoffe mindern nicht die Wirkung. Trockene Hände, unangenehmer Schweißgeruch oder eine Reizung der empfindlichen Gesichtshaut? Fehlanzeige. Einzig der Geruch des Hanföls, das in jedem dieser Kosmetikprodukte vorkommt ist gewöhnungsbedürftig.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
KosmetikBioWirtschaftHandel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen